Frankfurter Premiere mit Sascha Anderson // 10.1.2019

DONNERSTAG // 10. JANUAR 2019 // 19.30 UHR

Frankfurter Premiere
Sascha Anderson "So taucht Sprache ins Sprechen ein, um zu vergessen" (weissbooks.w)

Moderation: Lorenz Jäger

Ort: Historische Villa Metzler, Schaumainkai 15, 60594 Frankfurt am Main
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Studierende 3 Euro

Kartenreservierung unter 069-212 38818 (Kulturamt), Restkarten an der Abendkasse


Foto: Alexander Buxhoeveden

ZUM BUCH
Vor dem großen Festivalkongress Fokus Lyrik im März eröffnen wir das literarische Premierenjahr mit einem lang erwarteten neuen Gedichtband. Sascha Andersons "So taucht Sprache ins Sprechen ein, um zu vergessen" versammelt Gedichte aus den letzten zehn Jahren. Eine poetisch-persönliche Standortbestimmung.

ZU DEN BETEILIGTEN
Sascha Anderson war in den 80er Jahren in der alternativen Künstlerszene in Ost-Berlin aktiv. Heute lebt und schreibt er in der Nähe von Frankfurt am Main. Lorenz Jäger leitete bis 2016 das Ressort Geisteswissenschaften der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und veröffentlichte zuletzt "Walter Benjamin. Das Leben eines Unvollendeten".

FRANKFURTER PREMIEREN
In Frankfurt am Main werden Bücher ebenso geschrieben wie publiziert. Einige der Neuerscheinungen, zumeist Romane von Frankfurter Autorinnen und Autoren oder Novitäten aus Frankfurter Verlagen, stellen wir Ihnen in der Reihe Frankfurter Premieren vor. Hier wird gelesen, hier kann und soll aber auch über die Bücher diskutiert werden.

Eine Veranstaltung des Kulturamts Frankfurt am Main in Kooperation mit der Historische Villa Metzler gGmbH
Mit freundlicher Unterstützung von Hermes & Giebeler Rechtsanwälte

Frankfurter Premieren bei Facebook: FRANKFURTER PREMIEREN
Instagram: litffm

KONTAKT:
Kulturamt Frankfurt am Main
Brückenstr. 3-7
60594 Frankfurt
Tel.: 069 212 38818