Liebe Museumsfreunde,

der Sommer ist da! Im Museum bieten wir Ihnen im Juli abwechslungsreiche Veranstaltungen, um sich an den heißen Sonnentagen mit Kunstgenuss zu erfrischen.  

Die Kollwitz-Expertin Dr. Alexandra von dem Knesebeck nimmt Sie in ihrer Führung (Do, 5. Juli // 17 Uhr) mit durch unsere aktuelle Sonderausstellung »ZEITENWENDE(N)« auf eine spannende Zeitreise.Tauchen Sie ein in ein von Umbrüchen und Aufbrüchen geprägtes Stück deutscher Geschichte!

Oder feiern Sie mit uns gemeinsam am 8. Juli den Geburtstag von Käthe Kollwitz! Neben Führungen für Alt und Jung zeigen wir an diesem Tag die im letzten Jahr erschienene und vielgelobte Dokumentation »Kollwitz. Ein Leben in Leidenschaft«. Mit eindringlichen Bildern erzählt der Film ihre Biographie und den künstlerischen Werdegang ebenso wie die Rezeptionsgeschichte und Wirkung ihres Werkes bis heute.

Kleine Kunstfreunde dürfen sich zudem auf unsere kreativen Ferienangebote freuen. Entdeckt den Künstler in Euch! – Zum Beispiel bei unserer Samstagswerkstatt oder in unseren mehrtägigen Druck-Workshops im Juli und August.

Mehr über unsere Ausstellung und Veranstaltungen lesen Sie hier in unserem Juli-Newsletter oder auf unserer Homepage www.kollwitz.de.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Museumsteam

 

 

Inhalt

Sonderausstellung im Juli
Führungen im Juli
Künstlergeburtstag
Sommerferien-Workshops und Angebote für Kinder

Sonderausstellung im Juli

»Aber einmal wird ein neues Ideal erstehen«
ZEITENWENDE(N) – Aufbruch und Umbruch
im Werk von Käthe Kollwitz

19. Juni – 16. September 2018

Käthe Kollwitz, Die Überlebenden, 1923, Kreide- und Pinsellithographie sowie Schabnadel (Umdruck) © Käthe Kollwitz Museum Köln. Die Lithographie entstand im Auftrag des Internationalen Gewerkschaftsbund für ein Plakat in mehreren Sprachen erschien ­– hier in Dänisch. 
 

Bedeutende Zeitenwenden begleiten das Leben von Käthe Kollwitz (1867–1945): Kaiserreich und Erster Weltkrieg, Weimarer Republik, Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg. Wie kaum ein anderer Künstler setzt sie sich mit diesen politischen Ereignissen in ihrer Kunst, ihren Tagebüchern und Briefen auseinander – stets getragen von der Sehnsucht nach einer Bruderschaft der Menschen.
Im 100. Gedenkjahr zum Ende des Ersten Weltkrieges widmet das Käthe Kollwitz Museum Köln diesen spannungsgeladenen Themenfeldern im Œuvre von Käthe Kollwitz eine Sonderausstellung.

Zu sehen sind mehr als 200 Zeichnungen, Druckgraphiken, Plastiken und die bekanntesten Plakate der Künstlerin aus dem Bestand der Kölner Kollwitz-Sammlung – neu erworbene Blätter wie auch zahlreiche, äußerst selten gezeigte Werke. Die Ausstellung in acht Kapiteln präsentiert darüber hinaus umfangreiche Informationen zur Zeitgeschichte und zur Biographie der Künstlerin.


»Ich bin einverstanden damit, dass meine Kunst Zwecke hat«

Bereits in ihrer Kindheit zu Zeiten Bismarcks träumt Käthe Kollwitz den Traum von Revolution und Barrikade. Ihr Frühwerk ist Ausdruck einer progressiven Gesinnung und zugleich soziale Anklage. Ihre Themen sind trotz der oft literarischen und historischen Sujets brandaktuell. Wilhelm II. und die Offiziellen des Kaiserreichs lehnen die Arbeiten der Künstlerin ab.

Kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges fällt Kollwitz` jüngerer Sohn Peter als Kriegsfreiwilliger. Sein Tod bedeutet einen tiefen Einschnitt im Leben der Künstlerin. Je länger der Krieg dauert, umso mehr wandelt sie sich zur Pazifistin.

In der Zeit der Weimarer Republik erlangt Kollwitz höchste Bekanntheit und nutzt diese auch, um den Aufbau der jungen Demokratie zu unterstützen. Mit zahlreichen Arbeiten versucht sie in den Jahren der Inflation die Not zu lindern. Ein wichtiges Anliegen ist ihr außerdem die pazifistische Erziehung der Jugend. 


»Für Deutschland bin ich tot …«

1932 und erneut nach der Machtübernahme Hitlers 1933 unterzeichnet Käthe Kollwitz einen Aufruf zum Zusammenschluss der Linksparteien, um eine nationalsozialistische Mehrheit zu verhindern – nicht ohne Konsequenzen: sie wird zum Austritt aus der Preußischen Akademie der Künste gezwungen. Ab 1936 hat die Künstlerin faktisch Ausstellungsverbot und kann gegen den Zweiten Weltkrieg, den sie früh aufziehen sieht, nicht mehr öffentlich Stellung beziehen. Kurz vor Ende des Krieges, am 22. April 1945, stirbt die Künstlerin während ihrer Evakuierung in Moritzburg. 

 

 

Führungen im Juli


EXPERTENFÜHRUNG
mit Dr. Alexandra von dem Knesebeck

Donnerstag, 5. Juli 2018 | 17.00 Uhr

in der Sonderausstellung
»Zeitenwende(n) – Umbruch und Aufbruch im Werk von Käthe Kollwitz« 
Kosten: nur Eintritt

................................................................................

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Sonn- und Feiertage // 15 Uhr  |  Donnerstage  // 17 Uhr

in der Sonderausstellung
»Zeitenwende(n) – Umbruch und Aufbruch im Werk von Käthe Kollwitz« 

Im 100. Gedenkjahr zum Ende des Ersten Weltkrieges dokumentiert die Kölner Kollwitz Sammlung das spannungsgeladene Feld zwischen Umbrüchen und Aufbrüchen, das Käthe Kollwitz in ihrer Zeit durchlebt hat. Die Führung macht deutlich, welch beredtes Zeugnis die Zeichnungen, Druckgraphiken und Plastiken der Künstlerin sowie ihre eindringlichen Tagebuchaufzeichnungen von diesen Zeitenwende(n) geben.

.................................................................................

Die Teilnahme an allen öffentlichen Führungen ist kostenlos (nur Eintritt).
Keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Künstlergeburtstag

Sonntag, 8. Juli 2018
Geburtstag von Käthe Kollwitz (1867-1945)




Käthe Kollwitz, die bedeutendste deutsche Künstlerin der klassischen Moderne, steht im ihrem Kölner Museum selbstverständlich das ganze Jahr über im Mittelpunkt unserer Ausstellungen und Veranstaltungen.

Am 8. Juli, ihrem 151. Geburtstag, haben wir jedoch ein besonderes Programm für Sie vorbereitet! 

.................................................................................

11.30 Uhr | Entdeckertour
Peters Geschichte
für Kinder ab 6 Jahren

Peter war der jüngste Sohn der Künstlerin Käthe Kollwitz. Er war erst 18 Jahre alt, als er als freiwilliger Soldat zu Beginn des Ersten Weltkrieges starb. Die Geschichte seines kurzen Lebens lässt sich in den Bildern seiner Mutter nacherzählen. Vom kleinen Jungen mit Schalk im Nacken über den rebellischen Halbwüchsigen bis hin zum engagierten jungen Mann.
Kosten: nur Eintritt

.................................................................................

15.00 Uhr | Öffentliche Führung
Käthe Kollwitz – Meisterwerke

Am 8. Juli, dem Geburtstag von Käthe Kollwitz (1867-1945), stellt eine Führung die Meilensteine ihres Schaffens in den Mittelpunkt, für die die Zeichnerin, Druckgraphikerin und Bildhauerin bis heute als bedeutendste deutsche Künstlerin der klassischen Moderne angesehen wird.
Kosten: nur Eintritt

.................................................................................

18.30 Uhr | Film im Museum
Kollwitz – Ein Leben in Leidenschaft
Dokumentarfilm 2017

»Kollwitz – Ein Leben in Leidenschaft«, erschienen zum 150. Geburtstag der Künstlerin, erzählt mit eindringlichen Bildern ihre Biographie und ihren künstlerischen Werdegang ebenso wie die Rezeptionsgeschichte und Wirkung ihres Werkes bis heute.
Zu Wort kommen Kollwitz-Experten wie unsere Direktorin Hannelore Fischer, Wegbegleiter und Nachfahren wie die Enkelinnen der Künstlerin, die ihre Großmutter während der letzten Tage in Moritzburg begleitet hatten.
Erscheinungsjahr: 2017 / Länge: 52 Min. / Regie: Henrike Sandner, Yury Winterberg / Drehbuch: Sonya Winterberg / 
Eine Produktion von LOOKS in Koproduktion mit rbb in Zusammenarbeit mit ARTE.

Kosten: 7,50 € // erm. 4,50 € (inkl. Besuch der Ausstellung)

 

Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag wegen der Christopher-Street-Day-Parade die Neumarkt-Passage nur über den Seiteneingang in der Richmodstraße zugängig ist!

 

 

Sommerferien-Workshops und Angebote für Kinder

SOMMERFERIEN-WORKSHOPS
Ferienzeit ist Museumszeit – wir laden alle Daheimbleiber zu unseren spannenden Workshops ins Museum ein.

.....................................................................................

WORKSHOP #1
für Kinder ab 10 Jahren
Di –Do, 24.– 26. Juli 2018, jeweils 10.30–13.30 Uhr

Kontrastreich - Die Technik des Linolschnitts
Der Linolschnitt ist eine dem Holzschnitt verwandte Hochdruck-Technik. Auch bei Käthe Kollwitz Werken finden sich einige beeindruckende Holzschnitte, die wir uns zu Beginn des Workshops in der Ausstellung anschauen können.
Unter Anleitung der Künstlerin Mechtild Lohmanns erfährst du wie der Linolschnitt funktioniert, wie man ihn mit Zeichnungen vorbereitet und welche Werkzeuge man braucht, um dann selbst kreativ zu werden und eigene Drucke herzustellen.
Kosten: 80 € (inkl. Material)

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung bis 19. Juli 2018 unter 0221 227-2602 oder museum@kollwitz.de   

................................................................................. 

WORKSHOP #2
für Kinder ab 6 Jahren
Di–Do, 7.–9. August 2018, jeweils 10.00–13.00 Uhr

fettGEDRUCKT
Tief-, Hoch- und Flachdruck – all diese Techniken hat Käthe Kollwitz meisterhaft beherrscht und mit ihnen wortwörtlich eindrucksvolle Bilder gestaltet. Gemeinsam wollen wir diese verschiedenen Verfahren einmal ausprobieren. Dabei ist jeder Drucktechnik ein eigener Workshop-Tag gewidmet:

Tag 1: tief be(ein)druckt
Tag 2: unter Hochdruck
Tag 3: monotypisch

Einzeln oder als Block buchbar!
Kosten: 50 € (3 Tage), 18 € (Einzeltag), jeweils inkl. Material

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung bis 2. August 2018 unter 0221 227-2602 oder museum@kollwitz.de 

................................................................................. 

WEITERE ANGEBOTE FÜR KINDER

 

ENTDECKERTOUR
für Kinder ab 6 Jahren
Sonntag, 8. Juli 2018 // 11.30 Uhr

Peters Geschichte
Peter war der jüngste Sohn der Künstlerin Käthe Kollwitz. Er war erst 18 Jahre alt, als er als freiwilliger Soldat zu Beginn des Ersten Weltkrieges starb. Die Geschichte seines kurzen Lebens lässt sich in den Bildern seiner Mutter nacherzählen. Vom kleinen Jungen mit Schalk im Nacken über den rebellischen Halbwüchsigen bis hin zum engagierten jungen Mann.

Kosten: nur Eintritt
 

........................................................................


SAMSTAGSWERKSTATT
für Kinder ab 6 Jahren
Samstag, 28. Juli 2018 // 14–17 Uhr

Misch dich ein!
Wie viele andere Künstler hat auch Käthe Kollwitz sich in die aktuellen Geschehnisse ihrer Zeit eingemischt, indem sie Plakate gestaltete, mit denen sie ihre Botschaft verbreiten konnte. Hast auch du etwas zu sagen? Hier bekommst du die Chance, dich ebenfalls einzumischen: entwerfe und gestalte ein eigenes Plakat mit deiner ganz persönlichen Botschaft.

Kosten: 5,00 € (inkl. Materialkosten)

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung bis zwei Tage vorher unter 0221 227-2602 oder museum@kollwitz.de  

.................................................................................
 

ENTDECKERQUIZ

Mit unserem Kinderquiz bieten wir neugierigen Kunstfreunden die Möglichkeit, alleine oder gemeinsam mit den Eltern das Museum zu entdecken. Wer die Fragen beantwortet und alle Aufgaben gelöst hat, erhält am Ende eine kleine Überraschung!

Das Quiz ist kostenlos an der Kasse des Museums erhältlich.
Keine Anmeldung erforderlich.

 

KÄTHE KOLLWITZ MUSEUM KÖLN

Käthe Kollwitz Museum Köln
Kreissparkasse Köln
Neumarkt 18 – 24 / Neumarkt Passage
50667 Köln
Tel: 0221 / 227 –2899/ –2602

museum@kollwitz.de
www.kollwitz.de

.................................................................................


Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10–18 Uhr // Samstag, Sonn- und Feiertage: 11–18 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt
5,00 € // erm. 2,00 €

Individuelle Führungen
Unsere Kunstvermittler führen Sie zu den Highlights der aktuellen Sonderausstellung oder machen Sie mit den Meisterwerken von Käthe Kollwitz aus der ständigen Sammlung vertraut.
Nennen Sie uns einfach Ihre Wünsche für Termin, Inhalt und Länge einer Führung.
Wir beraten Sie gerne.
weitere Informationen

 

Das Käthe Kollwitz Museum auf Facebook!

Infos, Neuigkeiten und Einblicke in den Museumsbetrieb erhalten Sie auch immer brandaktuell auf unserer Facebook-Seite. Schauen Sie doch einfach mal rein und werden Sie auch dort ein Freund des Museums!

www.facebook.com/KollwitzMuseum




.................................................................................

 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen