Mit der Kunst antworten

Liebes Publikum,

sicherlich haben Sie es bereits aus der Presse erfahren:

Der angekündigte Eröffnungstermin des Schauspielhauses am Offenbachplatz kann nicht stattfinden. Verzögerungen bei den Sanierungsarbeiten haben dazu geführt, dass der Termin auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

Daher bleiben wir bis auf Weiteres im Depot in Köln-Mülheim! Die Spielstätten kennen Sie bereits: das Depot 1 und 2, die Grotte und natürlich der CARLsGARTEN. Unseren veröffentlichten Spielplan können wir bis auf zwei Ausnahmen einhalten. Stefan Bachmann hat sich entschieden, die neue Spielzeit statt mit EXODUS mit GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD von Ödön von Horváth zu eröffnen. Und das eine Woche früher als geplant. Aus technischen Gründen können wir WINTERREISE vom Burgtheater Wien nicht übernehmen. Wir informieren Sie rechtzeitig über das Ersatzstück.

Da wir weiterhin im ehemaligen Carlswerk spielen, behalten wir auch die Preisstruktur der letzten beiden Spielzeiten. Abonnements und Tickets sind somit günstiger als für die aktuelle Spielzeit angekündigt. Apropos Abo: Haben Sie sich schon einen Platz im Depot gesichert? Aktuell bieten wir Ihnen 18 Abopakete an. Übrigens – ein Abonnement im Schauspiel Köln erhalten Sie bereits ab 32 Euro. Alle aktuellen Infos finden Sie auf unserer Webseite oder am kommenden Sonntag, den 30. August von 10 bis 22 Uhr bei unserer Veedelstour, die dieses Mal Station in Köln-Lindenthal auf der Dürener Straße macht.

Den ersten Monatsspielplan veröffentlichen wir Anfang Oktober, der reguläre Kartenverkauf beginnt, wie gewohnt, am 5. Oktober. Abonnements können Sie bereits jetzt erwerben – in unserer Vorverkaufskasse, die Sie weiterhin in den Opernpassagen finden, oder über das Online-Formular unter www.schauspiel.koeln

Stefan Bachmann wurde in der vergangenen Woche gefragt, wie er auf die Nachrichten der letzten Wochen reagiert. Er antwortete: »Mit der Kunst!«

In diesem Sinne,
auf eine spannende Spielzeit 2015/16!

Ihr Team vom Schauspiel Köln


Inhalt


Adresse

Schauspiel Köln
Schanzenstraße 6-20
51063 Köln

Website
Facebook
Twitter


KARTEN KAUFEN

Telefonische Kartenbestellung:
Telefon 0221 - 221 28400 / Telefax 0221 - 221 28249

Kartenbestellung per E-Mail:
tickets@buehnen.koeln

Kartenservice in den Opernpassagen:
Unseren Kartenservice mit Vorverkauf und Abo-Büro finden Sie wie gewohnt in der Nähe des Offenbachplatzes in den Opernpassagen zwischen Glockengasse und Breite Straße.


Abendkasse
Die Abendkasse öffnet für das Depot 1 eine Stunde vor Beginn der Vorstellung, im Depot 2 und der Grotte eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Abendkassenbetrieb Vorrang gegenüber dem Vorverkauf hat.


Per Internet/Print@home:
Sie können Ihre Karten platzgenau hier bestellen und, wenn Sie es wünschen, zuhause ausdrucken. Das VRS-Ticket ist im Preis enthalten, bitte beachten Sie hierfür die gesonderten Bedingungen der Verkehrsbetriebe. Die Vorverkaufsgebühr beträgt bei allen Karten im Vorverkauf 10 %.


Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


1. hr-Sinfonieorchester Open Air 2015


Foto: Hessischer Rundfunk

Zum zweiten Open Air Konzert laden das hr-Sinfonieorchester und Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada in dieser Saison direkt ans Frankfurter Mainufer auf die Weseler Werft. Inmitten der City präsentieren sie in sommerlicher Atmosphäre vor eindrucksvoller Kulisse bekannte russische Werke von Glinka, Tschaikowsky und Strawinsky.

Konzert verpasst? 365 Tage bei ARTE Concert hier abrufbar.



I capuleti e I Montecchi (Romeo und Julia) von Vincenzo Bellini


Foto: Monika Rittershaus

Vincenzo Bellinis 1830 im Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführte Oper "I Capuleti e i Montecchi" verlegt Bühnenregisseur Christof Loy aus dem Verona des 13. Jahrhunderts ins Mafia-Milieu der 1950er Jahre, inspiriert unter anderem von mafiösen Riten sowie dem Film 'Der Pate'.
Das Opernhaus Zürich konnte für diese Neuproduktion als Romeo Joyce DiDonato gewinnen, eine Mezzosopranistin der Extraklasse. An ihrer Seite stellt sich die aus der Ukraine stammende Olga Kulchynska als Julia vor.

Konzert verpasst? Bei ARTE Concert bis 16.10. hier abrufbar.

/>