Newsletter Juni 2017

der Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin

 

Inhalt

Johannisnacht mit Tauferinnerung und verzaubernden Klängen
Trampolinspringer im Dom
Meyerbeer reloaded
Habt keine Angst! - ökumenischer Pfingstweg
Fète de la Musique - Musik auf den Domstufen

Johannisnacht mit Tauferinnerung und verzaubernden Klängen

Viele Christen wurden als Kinder getauft und haben daher keine persönliche Erinnerung mehr an die eigene Taufe.

Am Johannistag, am Samstag, den 24. Juni – dem Gedenktag Johannes des Täufers – laden wir daher um 22 Uhr zu einem Nachgottesdienst mit einer Tauferinnerungsfeier in den Berliner Dom ein.

Über die Lautsprecher ist das Plätschern von Wasser zu hören, Domprediger Thomas C. Müller zeichnet allen Gottesdienstbesuchern, die möchten, ein Wasserkreuz auf die Stirn. Musikalisch wird der Gottesdienst durch Domorganist Andreas Sieling an der Orgel und Claudio Tesorino am Saxophon gestaltet.

Immer mehr Menschen lassen sich jedoch erst als Erwachsene taufen, so auch in unserer Gemeinde. In der letzten Osternacht waren es neun Erwachsene und vier Konfirmandinnen und Konfirmanden. Für alle Getauften gleichermaßen bedeutungsvoll ist es, sich an die eigene Taufe zu erinnern.


Trampolinspringer im Dom

Zum fünften Mal findet das Internationale Deutsche Turnfest in Berlin statt. Mit dabei ist auch der Berliner Dom mit einem Ökumenischen Gottesdienst.

Das Turnfest vom 3. – 10. Juni ist das größte Wettkampf- und Breitensportevent der Welt. 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dazu erwartet. An Pfingstmontag, dem 05. Juni feiern wir um 18.00 Uhr einen Ökumenische Gottesdienst des Internationalen Deutschen Turnfests Berlin 2017 unter dem Motto „Hier berühren sich Himmel und Erde“.

Wir freuen uns, dass der katholische Erzbischof Dr. Heiner Koch und der evangelischen Bischof Dr. Markus Dröge in diesem Gottesdienst predigen werden. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet durch den Domorganisten Andreas Sieling sowie die Studenten-Band des Studiengangs Kirchenmusik. Trampolinspringer unterstreichen eindrücklich das Motto des Gottesdienstes: „Hier berühren sich Himmel und Erde.“  Seien Sie dabei, wenn der Berliner Dom seine Pforten für die Turnfest-Teilnehmer öffnet.   

Pfingstmontag, 5.6.2017, 18 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst zum Internationalen Deutschen Turnfest
Erzbischof Dr. Heiner Koch und Bischof Dr. Markus Dröge
Domprediger Michael Kösling
Domorganist Andreas Sieling
Musik: Michael Schütz


 

Meyerbeer reloaded

Am 10. Juni 2017 findet um 20 Uhr im Berliner Dom ein Konzert mit religiösen Kompositionen Giacomo Meyerbeers statt.

Bekanntlich gibt es keine Zufälle, oder? Es ist genau auf den Tag 200 Jahre her, dass Meyerbeers Hymne ‚An Gott‘ in Berlin erstmals aufgeführt wurde und zwar am 10. Juni 1817. Dieses Werk ruhte bisher im Dornröschenschlaf und wird nun – 200 Jahre später -  am 10. Juni 2017 von Andrea Chudak quasi wachgesungen.
Neben dem erwähnten Stück erklingen u.a. noch die Ouvertüre und eine Arie aus Meyerbeers deutscher Oper ‚Jephtas Gelübde‘ (1812), zwei jugendliche Psalmen in der Übersetzung Moses Mendelssohns, zwei religiöse Gedichte, die Meyerbeer zugunsten des katholischen Waisenhauses in Mainz komponierte (1841), das einfühlsame ‚Pater noster‘ (1857) und die einzige Arie für Sopran aus dem Oratorium ‚Gott und die Natur‘ (1811).

Samstag, 10. Juni 2017, 20 Uhr
Glanz deines ewigen Ruhmes!
Andrea Chudak (Sopran)
Neue Preußische Philharmonie
Jakub Sawicki (Orgel/Klavier)
Dario Salvi (Bearbeitung/ Mus. Leitung)


 

Habt keine Angst! - ökumenischer Pfingstweg


 
Unter diesem Motto findet in diesem Jahr der Ökumenische Pfingstweg der Kirchen statt, am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, 18:30 Uhr, vom Bebelplatz zum Berliner Dom.

Wenn Angst eine Gesellschaft beherrscht, hat die Verallgemeinerung leichtes Spiel. Genau diese Gegenbotschaft: Habt keine Angst - weder vor Terror, noch vor Überfremdung oder Populismus - wollen die Kirchen in Berlin mit ihrem diesjährigen Pfingstweg deutlich machen. Der Pfingstweg endet am Berliner Dom, wo um 19:30 Uhr eine ökumenische Andacht gefeiert wird.


 

Fète de la Musique - Musik auf den Domstufen

Ein Musikfest für die ganze Stadt

Der Berliner Dom beteiligt sich in diesem Jahr mit seinen musikalischen Ensembles und Gästen an der Berliner Fête de la Musique. Wir möchten damit unsere Ensembles einem breiteren Publikum vorstellen.

Vor dem Dom, Richtung Lustgarten wird deshalb am 21. Juni nachmittags und abends viel musiziert. Die Dom-Fète beginnt mit dem Staats- und Domchor Berlin. Um 17:30 Uhr sind die Nachwuchsgruppen dran mit ‚Freude schöner Götterfunken‘ – einem Programm, das teilweise zum Mitsingen einlädt. Ab 18:30 singen die Jungen und Männer des Konzertchores Lieder aus Frankreich, Südafrika und Deutschland.

Um 19:00 Uhr tritt der Bläserkreis der Landeskirche auf und um 19:45 Uhr der Oratorienchor der Berliner Domkantorei. Die Sängerinnen und Sänger präsentieren musikalische Highlights aus verschiedenen Oratorien, wie zum Beispiel Händels ‚Hallelujah‘. Ab 20:30 singt der Kantatenchor der Berliner Domkantorei die Messe solennelle von Vierne. Den Abschluss der Dom-Fète bildet das Ensemble Hauptstadtblech, das um 21:15 Uhr Musik von Barock bis Filmmusik präsentiert.


Konzertkasse und Öffnungszeiten des Berliner Domes

Die Konzertkasse des Berliner Domes ist geöffnet von Mo-Sa: 9.00-20.00 Uhr, So: 12.00-20.00 Uhr
Karten für Veranstaltungen gibt es zudem an den bekannten Vorverkaufsstellen. Für Besichtigungen ist der Dom bis 20 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist 19 Uhr.

Kartentelefon (030) 202 69 136
Eine vollständige Übersicht unserer Veranstaltungen finden Sie im Kalender
auf unserer Homepage: www.berlinerdom.de

Berliner Dom · Am Lustgarten · 10178 Berlin · Tel.: 030-202 69 136
E-Mail: info@berlinerdom.de · www.berlinerdom.de ·

Berliner Dom auf Facebook