Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

_______________________________________________________________

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Theater Thikwa Team

PS: Schon mal auf www.facebook.com/TheaterThikwa geschaut?

Inhalt

SIEBEN ... aber einmal auch der helle Schein | Mi 27. Februar - Sa 2. März, Mi 6. - Sa 9. März | 20 Uhr
OZ, OZ, OZ! (W)RAP THE WIZARD! | Mi 3. - Sa 6. April | 20 Uhr
DIANE FOR A DAY | Sa 4. + So 5. Mai | 20 Uhr | Studio
Thikwa-Kunstverkauf
Gemeinschaftsausstellung von Thikwa-Werkstatt und Kunstwerkstatt Mosaik im Kulturhaus Spandau
Zitat der Woche
F-40 Spielplan
Adresse + Tickets + Impressum

SIEBEN ... aber einmal auch der helle Schein | Mi 27. Februar - Sa 2. März, Mi 6. - Sa 9. März | 20 Uhr

ein unmoralisches Songplay

"Garantiert tugendfrei ... wundervoll ... extrem unterhaltsam"
Patrick Wildermann/Spielplan TheaterGemeindeBerlin

Die Zahl Sieben genießt eine Sonderstellung und ist zugleich Inspirationsquelle in vielen Kulturen – vom Schöpfungsmythos bis zu den sieben Todsünden. In SIEBEN widmen sich sieben bekennende Sünder lust- und humorvoll, choreografisch und musikalisch ihren eigenen Leidenschaften und Lastern – Geiz, Neid, Trägheit, Zorn, Völlerei, Hochmut, Wollust. Und loten damit auch spielerisch das Spannungsfeld der Moral aus, die immer wieder neu gefunden und definiert werden muss. Die Texte der Thikwa-Performer*innen, die in Improvisationen und Interviews dazu entstanden sind, wurden von der Songwriterin Susanne Betancor, bekannt als "die Popette", im Sinne eines Songplays in sieben Lied-Kompositionen verdichtet.

Mit: Heidi Bruck, Max Edgar Freitag, Rachel Rosen, Stephan Sauerbier, Mereika Schulz, Bärbel Schwarz, Mirjam Smejkal | Komposition + Textverdichtung: Susanne Betancor | Bühnenmusik + musikalische Leitung: Bärbel Schwarz | Bühne: Isolde Wittke | Kostüme: Heike Braitmayer | Lichtdesign: Katri Kuusimäki | Regie: Antje Siebers | Foto: David Baltzer

mehr/VideoTICKETS: 16 € / ermäßigt 10 € / 3-Euro-Kultur-Ticket / Gruppenrabatt

OZ, OZ, OZ! (W)RAP THE WIZARD! | Mi 3. - Sa 6. April | 20 Uhr

ein verhindertes Musical

"Das wäre Judy Garland nie eingefallen."
Gunda Bartels/Der Tagesspiegel

Somewhere over the rainbow fliegt die doppelte Dorothy – Cora Frost und Corinna Heidepriem – durch das Land of Oz. Auf dem Weg nach Smaragdstadt – nicht Karl-Marx-Stadt –, wo hoffentlich die Post abgeht, begegnet sie starken Gestalten: Die hirnlose Vogelscheuche ist eigentlich ganz glücklich darüber, dass man mit dem "Jagdschein" überall umsonst rein kommt. Und der feige Löwe rappt zitternd ein Loblied auf die Angst. Nur die Dame mit den roten Pumps versucht die Reisegruppe beständig von ihrer Unzulänglichkeit zu überzeugen.

Thikwa macht ein Musical! Aber kein gewöhnliches. Rap trifft auf Electronic Jazz, es wird gesungen und getanzt, aber gleichzeitig das Genre durch den Fleischwolf gedreht. Ein performatives Roadmovie, wo am Wegesrand existentielle Fragen nach dem Wert vermeintlicher Imperfektion lauern. Ein diskursives Musik-Stück über Individualität und die Hürden der Selbstverbesserung.

In guter Hollywood-Tradition hat auch OZ, OZ, OZ! ein All-Star-Ensemble mit den Besten, die Thikwa und die Berliner Szene zu bieten haben.

Von und mit: Cora Frost, Martin Clausen, Torsten Holzapfel, Peter Pankow, Addas Ahmad, Christian Wollert, Stephan Sauerbier, Ismail Arslantürk, Heidi Bruck, Sammy Serag, Konstantin Langenick, Kerstin Buenaventura, Louis Edler, Corinna Heidepriem | Komposition und Live-Musik: Raphael Schall, Kazuhisa Uchihashi | Bühne: Isolde Wittke | Kostüme: Pablo Alarcón | Lichtdesign: Benjamin Schälike | Regie: Gerd Hartmann | Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds | Foto: David Baltzer

mehr/Video | ► TICKETS: 16 € / erm. 10 € / 3-Euro-Kulturticket / Gruppenrabatt

DIANE FOR A DAY | Sa 4. + So 5. Mai | 20 Uhr | Studio

"Lacht kaputt, was euch kaputt macht! Hingehen!"
Georg Kasch/zitty | 5-Sterne-Höchstwertung

Wie werden Identitäten auf der Bühne sichtbar – und wie spielt man mit ihnen? Inspiriert von den Drag-King-Workshops der Künstlerin Diane Torr, erforscht DIANE FOR A DAY neue Wege im Umgang mit Körperlichkeit auf der Bühne. Nicht nur die Darstellung von Geschlechtsidentitäten wird untersucht, erprobt und getestet – auch die Theatralität eigener und anderer Privilegien wird zum Ausgangspunkt für Witze, Wut und (Selbst-)Ermächtigung. Das erste gemeinsame Projekt von Performerinnen des Theater Thikwa und dem Künstlerinnenkollektiv hannsjana fragt humorvoll, historiografisch und musikalisch nach Körpernormen und Geschlechterrollen in und außerhalb inklusiver Räume.

Von und mit: Laura Besch, Sabrina Braemer, Alice Escher, Jule Gorke, Jasmin Lutze, Laura Rammo, Mereika Schulz, Katharina Siemann und Marie Weich | Konzept: hannsjana | Bühne: hannsjana | Kostüm: Heike Braitmayer | Lichtdesign: Julian Besch | Gefördert durch die Aktion Mensch | Foto: Julian Besch

mehr/Video | ► TICKETS: 14 € / erm. 8 € / 3-Euro-Kulturticket / Gruppenrabatt

Thikwa-Kunstverkauf

Sowohl Schauspieler*innen als auch bildende Künstler*innen in den Ateliers der Werkstatt – diese von den Thikwa-Künstler*innen grundsätzlich praktizierte Verbindung wird jetzt noch sichtbarer: Seit Dezember verkauft die Werkstatt die Kunst der jeweils auftretenden Künstler*innen im Foyer des Theaters (Bild: Mereika Schulz). Vor und nach den Vorstellungen können Sie kleinere Arbeiten der Performer*innen sowie Publikationen und Überraschungstüten erwerben. Entdeckungen garantiert!
 

Gemeinschaftsausstellung von Thikwa-Werkstatt und Kunstwerkstatt Mosaik im Kulturhaus Spandau

In der Ausstellung "Zeichengeflüster" begegnen sich Zeichnungen von Künstler*innen aus zwei etablierten Outsiderart-Ateliers, die Zeichen-Sprachen geraten in ein Zusammenspiel, ins Zwiegespräch, entwickeln ein Sprechen ohne Ton, jedoch mit viel Klang und Farbe. Geheimes und Verstecktes – im Flüsterton zur Sprache gebracht, wird in Strich und Farbe sichtbar im Austausch – zum Hören und Wahrnehmen. Zu sehen sind grafische Arbeiten von Sven Böger, Heidi Bruck, Stephan Cepanzic, Corinna Heidepriem, Birgit Krüger und André Nittel (Bild).

Ausstellungseröffnung: Do 28.2. um 18 Uhr | 1.3. bis 27.4. | Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-18 Uhr, Sa 14-20 Uhr | Kommunale Galerie im Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin | Tel.: 030-3334022

Zitat der Woche



Bei Thikwa habe ich mehr gelernt als in meinem ganzen Leben.








Zitat: Stephan Sauerbier, ab 27.2. wieder zu sehen in SIEBEN
Foto: David Baltzer
 

F-40 Spielplan


----------------------------------
Wenn nicht anders angegeben, beginnen die Vorstellungen um 20 Uhr.
----------------------------------
Februar | 27.+28. | SIEBEN ... aber einmal auch der helle Schein | THEATER THIKWA
März | 1.+2., 6.-9. | SIEBEN ... aber einmal auch der helle Schein | THEATER THIKWA
März | 12.+13. | Daniel-Ryan Spaulding | ENGLISH THEATRE BERLIN | IPAC
März | 16.-23. versch. Zeiten | IMPRO 2019 | ENGLISH THEATRE BERLIN | IPAC
März | 26. | Parataxe - International Literature | ENGLISH THEATRE BERLIN | IPAC
März | 30. 19 Uhr | BIYT Lab - The Time Machine Team | ENGLISH THEATRE BERLIN | IPAC
April | 3.-6. | Oz, Oz, Oz! (W)rap the Wizard! | THEATER THIKWA
April | 12.+13. | Fuck Me I Love You | ENGLISH THEATRE BERLIN | IPAC
Mai | 4.+5. | Diane for a Day | THEATER THIKWA
----------------------------------
F40 wurde als Spielstätte von Theater Thikwa und English Theatre Berlin vom Stadtmagazin Zitty zu einem der sechs "innovativsten und herausragendsten" Off-Theatern Berlins gekürt.
Theater Thikwa erarbeitet Produktionen mit Schauspielern mit und ohne Behinderungen.
English Theatre Berlin präsentiert Inszenierungen und Gastspiele im englischen Original.

Adresse + Tickets + Impressum

Theater Thikwa, F40, Fidicinstr. 40, 10965 Berlin-Kreuzberg
Alle Theater-Räume sind im Erdgeschoss und barrierefrei.
U6 Platz der Luftbrücke, Bus 104, Bus 248, N6, N7
----------------------------------
Ticket-Hotline: 01806 700 733
Reservierungen: 030 61 20 26 20
Online-Tickets: www.thikwa.de
Gruppen ab 10 Besuchern zahlen pro Karte 1 Euro weniger.
Wer seinen Berlinpass vorlegt, kann für alle Vorstellungen ein 3-Euro-Kulturticket erwerben.
----------------------------------
Künstlerische Leitung: Nicole Hummel, Gerd Hartmann. Leiter Öffentlichkeitsarbeit: Herbert Jordan. Technisch-org. Koordination: Klaus Altenmüller. Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst der Nordberliner Werkgemeinschaft: Susanne Bachmann, Pierre Spiegelberg.

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen