Wir stellen diese Woche einen weiteren bedeutenden Neuzugang in unserer Sammlung vor: Seit Kurzem bereichert das Gästebuch der Galerie Großgörschen 35 (1964–1965) die Künstler-Archive der Berlinischen Galerie. Unsere Webseite hat sich außerdem im Bereich unserer Freundeskreise deutlich erweitert: Fotostrecken und ein Journal geben Einblicke in die vielfältigen Exkursionen und Programme des Fördervereins und die Aktivitäten von Jung und Artig. Im März lädt das Atelier Bunter Jakob Kinder und Familien zum Experimentieren mit Farben und zum Ausprobieren geheimer Rezepturen ein.

Inhalt

NEUZUGANG DER KÜNSTLER-ARCHIVE
PROGRAMM DER FREUNDE DER BERLINISCHEN GALERIE
FAMILIENSONNTAG: FARBEXPERIMENTE

NEUZUGANG DER KÜNSTLER-ARCHIVE

Gästebuch der Galerie Großgörschen 35, 1964–1965
Schenkung aus Privatbesitz, Oktober 2014

Am 16. Juni 1964 öffnete im zweiten Stock des Hinterhauses der Schöneberger Großgörschenstraße Nr. 35 die erste Berliner Künstlerselbsthilfegalerie ihre Türen. Im Sommer 1965 hatte sich das Gästebuch bereits mit hunderten von Unterschriften gefüllt – darunter Namen von richtungsweisenden künstlerischen und kulturpolitischen Akteuren West-Berlins. Als dokumentarischer „Echoraum“ ist das Gästebuch damit eine besonders schlüssige Bereicherung für die Künstler-Archive der Berlinischen Galerie.

Zum Artikel

PROGRAMM DER FREUNDE DER BERLINISCHEN GALERIE

Neues Programm März bis Juni

Durch das vielfältige und umfangreiche Vereinsprogramm kommen Sie als Mitglied in den Genuss eines lebendigen Austauschs. Sie lernen die Ausstellungsmacher, die Museumsmitarbeiter und auch den Direktor persönlich kennen. Sie treffen Künstler, die der Berlinischen Galerie eng verbunden sind, und gleichgesinnte Kunstfreunde.
Atelierbesuche, Exkursionen und Tagesausflüge sowie Kunstreisen ins Ausland zu Orten des zeitgenössischen Kunstgeschehens bieten eindrucksvolle Kunsterlebnisse und Begegnungen.

Alle aktuellen Aktivitäten finden Sie ab jetzt auf unserer Webseite
Einen Rückblick gibt es im Journal

Als junger Freund bei Jung und Artig hast Du Zugang zu speziellen Events und kannst zudem das Programmangebot des Fördervereins nutzen.

Einen Einblick in das Programm von Jung und Artig geben unsere Fotostrecken

FAMILIENSONNTAG: FARBEXPERIMENTE

Farbtuben im Atelier, © Foto: Nina Straßgütl

Malen mit Tinten und Federn

Sonntag, 01.03.2015, 11:00 Uhr – 14:00 Uhr

Für Familien mit Kindern ab 5 Jahre

Was sind Pigmente, woher kommen sie und mit welchen Zutaten reiben wir Malfarben an? Was geschieht, wenn wir Krapplack, Ultramarin und gelben Ocker mit Traganth, Ei oder Gummi Arabicum binden? Was hat die Cochenille – Schildlaus mit einem scharlachroten Lippenstift zu tun? Experimente mit Pflanzentinten, Säuren, Laugen und die Herstellung von Farben helfen uns, Antworten auf diese Fragen zu finden.

Kursgebühren: Kinder 6 Euro / Erwachsene 9 Euro + Materialkosten 5 Euro

Konzipiert und realisiert von Jugend im Museum e.V. in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie

Nähere Informationen zum Programm sowie Anmeldung:
info@jugend-im-museum.de

Fotos:

Programm der Freunde: John Bock, Ein Luemmel dreht am Wurzelrad, Juli 2008, (c) Galleria Civica di Arte Contemporanea, Trento, Foto Hugo Muñoz
Neuzugänge: Gästebuch der Galerie Großgörschen 35, 1964–1965, Schenkung aus Privatbesitz, Oktober 2014
Familiensonntag: © Foto Nina Straßgütl

Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur / Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin / Tel. (030) 789 02 600 / Fax (030) 789 02 700 /  U1 Hallesches Tor, U6 Kochstraße oder Hallesches Tor, U8 Moritzplatz, Bus M29, 248

Wegen Sanierung vorübergehend geschlossen. Wieder geöffnet ab 29.05.2015.

E-Mails direkt an die Newsletter-Adresse werden nicht gelesen.
Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an: bg@berlinischegalerie.de

Newsletter abbestellen



www.berlinischegalerie.de
Die Berlinische Galerie auf Facebook
Youtube-Kanal der Berlinischen Galerie
Vimeo-Kanal der Berlinischen Galerie

 


 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Der Newsletterdienst für Kulturveranstalter
Mehr lesen