Inhalt

ONE DAY FESTIVAL: OUT NOW! ART IN PUBLIC SPACE
BIS 01.10. IM 12×12 IBB-VIDEORAUM: NIK NOWAK
WOCHENENDFÜHRUNGEN
KURATOR*INNENFÜHRUNGEN

ONE DAY FESTIVAL: OUT NOW! ART IN PUBLIC SPACE

Samstag, 15.09.2018, 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Out Now! Art in Public Space
One Day Festival in der Berlinischen Galerie

Was bedeutet uns Kunst im öffentlichen Raum? Welche Formen nimmt sie heute an und wie können wir daran teilhaben? Diesen und anderen Fragen widmet sich das One Day Festival "Out Now! Art in Public Space" in der Berlinischen Galerie.

Kunst im Stadtraum erhebt den Anspruch, für alle zugänglich zu sein und löst dennoch Kontroversen aus. Im Spannungsfeld von Theorie und Praxis – zwischen Diskussionspanel und Kunstfestival – erkunden und diskutieren die eingeladenen Kunst- und Kulturschaffenden neue Wege, den öffentlichen Raum zu gestalten.

Ein Projekt der Volontär*innen der Berlinischen Galerie: Anna Bauer, Nuno de Brito Rocha, Andreas Krüger, Kati Renner, Paula Rosenboom, Juschka Marie von Rüden und Cornelia Siebert.

In Kooperation mit ASSEMBLE und Prinzessinnengärten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, ohne Anmeldung. Das vollständige Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.

BIS 01.10. IM 12×12 IBB-VIDEORAUM: NIK NOWAK

Im IBB-Videoraum werden über den Zeitraum eines Jahres 12 Künstler*innen präsentiert, die durch einen innovativen Umgang mit den Medien Film und Video aufgefallen sind. Das Programm stellt nicht nur etablierte Vertreter*innen der zeitgenössischen Videokunst vor, sondern auch junge Künstler*innen, deren Werke bisher kaum in Museen zu sehen waren.

Bis 01.10. zeigen wir "No Silence for the Great Leader" (2017/18, 26 Min.) von Nik Nowak.

Nik Nowak ist Künstler und Musiker. In seinen künstlerischen Arbeiten, die sich in verschiedenen Medien manifestieren, beschäftigt er sich häufig mit der Wirkung von Sound. Dabei interessiert er sich besonders für die ambivalente Rolle von Soundsystemen als kulturelle Katalysatoren auf der einen und als akustische Waffen auf der anderen Seite. Soundobjekte wie Mobile Booster, Panzer und die Echodrohnen verschafften ihm weltweite Aufmerksamkeit.

Mehr Informationen hier.

Die Realisierung erfolgt mit Unterstützung der Investitionsbank Berlin (IBB).

WOCHENENDFÜHRUNGEN

Samstag, 08.09. und 15.09.,
Sonntag, 09.09. und 16.09., jeweils 15:00 Uhr

Führungen zu Sammlung und Sonderausstellungen

Museumsdienst Berlin
Die Teilnahme an den Führungen ist im Museumseintritt enthalten (ohne Anmeldung).

KURATOR*INNENFÜHRUNGEN

©Loredana Nemes

Montag, 10.09.2018, 14:00 Uhr
Kurator*innenführung in der Ausstellung Loredana Nemes. Gier Angst Liebe
mit Ulrich Domröse, Leiter der Fotografischen Sammlung

 

Montag, 17.09.2018, 14:00 Uhr
Architekturvisionen vom Expressionismus bis zur Gegenwart

Kurator*innenführung in der Sammlungspräsentation Kunst in Berlin 1880–1980
mit Kati Renner, Wissenschaftliche Volontärin


Die Führungsgebühr ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.

Abbildungsnachweise:
Martin Matschinsky und Brigitte Matschinsky-Denninghoff, Dreiheit, 1993 © Martin Matschinsky, Foto: Marie-Claire Krahulec
Wochenendführung © Foto: Nina Straßgütl
Otto Bartning, Modell Sternkirche, 1922, © Berlinische Galerie, Foto: Ilona Ripke
Loredana Nemes, Blütezeit (Ausschnitt), 2012, © Loredana Nemes

Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur / Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin / Tel. (030) 789 02 600 / Fax (030) 789 02 700 / Öffnungszeiten Mittwoch-Montag 10:00-18:00 Uhr, Dienstag geschlossen / Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, erster Montag im Monat 4 Euro, freier Eintritt bis 18 Jahre / U1 Hallesches Tor, U6 Kochstraße oder Checkpoint Charlie, U8 Moritzplatz, Bus M29, 248

E-Mails direkt an die Newsletter-Adresse werden nicht gelesen.
Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an: bg@berlinischegalerie.de

Newsletter abbestellen
Datenschutzerklärung


www.berlinischegalerie.de

Die Berlinische Galerie auf
Facebook
Youtube
Vimeo
Instagram
twitter

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen