„Während der Schließzeit geht in den Sammlungen die Arbeit weiter wie bisher", so Dr. Annelie Lütgens. Im Gespräch erzählt die Leiterin der Grafischen Sammlung, welche Projekte sie zurzeit beschäftigen und was sie besonders fasziniert. Wir freuen uns, dass kürzlich eines der vielen Schulkooperationsprojekte der Berlinischen Galerie einen gelungenen Abschluss fand: Kurz bevor die Abiturprüfungen losgehen, präsentierten Schüler der Robert Koch Schule großformatige Malereien in der Neuköllner Galerie Savvy Contemporary, inspiriert von Werken aus unserer Sammlung. Mit der Wiedereröffnung im Mai wird unser Ausstellungsprogramm um eine weitere künstlerische Position erweitert: Björn Dahlem arbeitet derzeit an einer neuen, ortsbezogenen Arbeit für die erste große Ausstellungshalle.

Inhalt

HINTER DEN KULISSEN: DR. ANNELIE LÜTGENS, LEITERIN GRAFISCHE SAMMLUNG
SCHULKOOPERATIONEN: PRÄSENTATION ROBERT KOCH GYMNASIUM
VORSCHAU: AUSSTELLUNG BJÖRN DAHLEM – MARE LUNARIS

HINTER DEN KULISSEN: DR. ANNELIE LÜTGENS, LEITERIN GRAFISCHE SAMMLUNG

„Während der Schließzeit geht in den Sammlungen die Arbeit weiter wie bisher", sagt Dr. Annelie Lütgens im Mitarbeiter-Interview. Neben der Vorbereitung der Ausstellung „René Block. Ich kenne kein Weekend“ ist sie zurzeit mit der Sichtung und Inventarisierung der Schenkung Gertrude Sandmann beschäftigt. Die Leiterin der Grafischen Sammlung berichtet: „Erst vor kurzem haben wir an die tausend Blätter der Künstlerin Gertrude Sandmann von ihren Erben bekommen. Die müssen wir nun alle sichten und inventarisieren und hoffen dabei auf spannende Entdeckungen. Aufgrund ihrer Verfolgung während der NS-Zeit war die jüdische Künstlerin lange Zeit „vergessen“. In solchen Fällen können wir als Museum aktiv die Kunstgeschichte mitschreiben."

Zu den Mitarbeiterinterviews

SCHULKOOPERATIONEN: PRÄSENTATION ROBERT KOCH GYMNASIUM

Die Schließung des Museums hatte auch Vorteile – so entstanden Freiräume zum Experimentieren in der Zusammenarbeit mit Schulen. Wir freuen uns, dass letztes Wochenende eines unserer Kooperationsprojekte einen gelungenen Abschluss fand. Kurz bevor die Abiturprüfungen losgehen, präsentierten Schüler der Robert Koch Schule in der Neuköllner Galerie Savvy Contemporary eigene großformatige Acrylmalereien, inspiriert durch Gemälde aus der Sammlung der Berlinischen Galerie.

Mehr über unsere Projekte mit Schulen: http://www.berlinischegalerie.de/bildung/projekte/schulkooperationen/

VORSCHAU: AUSSTELLUNG BJÖRN DAHLEM – MARE LUNARIS



Ab dem 29. Mai wird unser Ausstellungsprogramm um eine weitere künstlerische Position erweitert. Der Künstler Björn Dahlem arbeitet derzeit an einer neuen, ortsbezogenen Arbeit für die erste große Ausstellungshalle.
Dahlems Interesse gilt dem Staunen über naturwissenschaftliche, vor allem astrophysikalische Phänomene: Er untersucht sie, ohne dabei auf die üblichen normierten bildgebenden Verfahren der Wissenschaft zurückzugreifen. So erschafft er aus alltäglichen, häufig einfachen Materialien atmosphärische Landschaften, die nicht erklären oder abbilden, sondern vielmehr einen Raum für individuelle Erkundungen öffnen. Dahlems Arbeiten ermöglichen assoziative Narrationen, welche auf poetische Weise einen neuen Zugang zu Fragestellungen am Rande des Erforschbaren erlauben.

http://www.berlinischegalerie.de/ausstellungen-berlin/vorschau/bjoern-dahlem/

Fotos:

Hinter den Kulissen, © Foto: Nina Straßgütl
Präsentation „Über-Brücken“, Schüler des Robert Koch Gymnasiums, Vernissage in der Galerie Savvy Contemporary, 2015, © Foto: Michaela Englert
Björn Dahlem: Die Theorie des Himmels I - Die Milchstraße, 2010 Installationsansicht KIT, Kunst im Tunnel, Düsseldorf, © Foto: Ivo Faber

Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur / Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin / Tel. (030) 789 02 600 / Fax (030) 789 02 700 /  U1 Hallesches Tor, U6 Kochstraße oder Hallesches Tor, U8 Moritzplatz, Bus M29, 248

Wegen Sanierung vorübergehend geschlossen. Wieder geöffnet ab 29.05.2015.

E-Mails direkt an die Newsletter-Adresse werden nicht gelesen.
Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an: bg@berlinischegalerie.de

Newsletter abbestellen



www.berlinischegalerie.de
Die Berlinische Galerie auf Facebook
Youtube-Kanal der Berlinischen Galerie
Vimeo-Kanal der Berlinischen Galerie

 


 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Der Newsletterdienst für Kulturveranstalter
Mehr lesen