Inhalt

FÜHRUNG UND GESPRÄCH: KOSMISCHE PHANTASTEN
12×12: HAEGE YANG IM IBB-VIDEORAUM
FAMILIENSONNTAG: EIN WURM IM PORZELLANLADEN
FÜHRUNGEN

FÜHRUNG UND GESPRÄCH: KOSMISCHE PHANTASTEN

Bruno Taut, Glashaus auf der Werkbundausstellung auf Köln 1914, Ansicht von außen, Akademie der Künste, Berlin, Bruno-Taut-Sammlung, Fotograf unbekannt

Donnerstag, 30.06., ab 17:00 Uhr
Kosmische Fantasten - Der Kristall als Weltmodell und das Leben als Musik? Im Rahmen der Ausstellung Visionäre der Moderne. Paul Scheerbart. Bruno Taut. Paul Goesch

In den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg träumten Architekten und Künstler um Bruno Taut davon, ihre Mitmenschen und möglichst ganz Europa mit expressionistischer Malerei und Dichtung, vor allem aber mit einer expressionistisch erneuerten Baukunst, radikal zu verwandeln. Wieso wirken die verrückt-visionären Bauprojekte vom Anfang der 1920er-Jahre heute so faszinierend? Wie entwickeln wir unser Vorstellungsvermögen?

17:00 –18:00 Uhr: Begrüßung durch Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie, und Kuratorenführung durch die Ausstellung „Visionäre der Moderne. Paul Scheerbart. Bruno Taut. Paul Goesch“ (15.04.–31.10.2016) mit Dr. Annelie Lütgens (Kuratorin).

18:00 – 19:00 Uhr: Einführung in einen rekonstruierten „Kristallbaukasten“ aus der Magdeburger Versuchsschule (1922) durch Torsten Blume (Stiftung Bauhaus Dessau) und ein Gespräch über die anhaltende Sehnsucht nach tiefgründigen Konstruktionsprinzipien und universalen Gestaltungsgesetzen mit Lukas Lendzinski und Peter Weigand (Studio umschichten, Stuttgart).

Museumseintritt (8 Euro / erm. 5 Euro)
Anmeldung erbeten bis 28.06.: anmeldung@berlinischegalerie.de

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Salons der Großen Pläne. Gespräche über das Modernsein und das Modernwerden“ der Stiftung Bauhaus Dessau.

12×12: HAEGE YANG IM IBB-VIDEORAUM

Im IBB-Videoraum werden über den Zeitraum eines Jahres 12 Künstlerinnen und Künstler präsentiert, die in den letzten Jahren durch einen innovativen Umgang mit den Medien Film und Video aufgefallen sind.
Die Reihe wird im Juli mit Werken der koreanischen Künstlerin Haegue Yang fortgesetzt (29.06.–25.07.2016). Haegue Yang arbeitet in unterschiedlichsten Medien. Verglichen mit der eher abstrakten Bildsprache ihrer Installationen zeigt sich in ihren Videos eine narrativere Herangehensweise.

Die Realisierung erfolgt mit Unterstützung der Investitionsbank Berlin (IBB).

FAMILIENSONNTAG: EIN WURM IM PORZELLANLADEN

Berlinische Galerie, Familiensonntag, © Foto: Jirka Jansch

Sonntag, 03.07., 11:00 Uhr–14:00 Uhr
Kunst für den Moment inszenieren und fotografieren
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahre zur Ausstellung "Erwin Wurm.Bei Mutti"

Kunst für 30 Sekunden? Angeregt von den Werken des Gegenwartskünstlers Erwin Wurm werden mit fragilem Material wie Seifenblasen, Eierschaum oder Knäckebrot inszeniert und Skulpturen fotografiert.

Kursgebühr: Kinder 6 Euro, Erwachsene 9 Euro + Materialkosten 3 Euro

Die Kunstkurse und Ferienprogramme werden konzipiert und realisiert von Jugend im Museum e.V. in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie.

Nähere Informationen zum Programm sowie Anmeldung:
Jugend im Museum e.V., Tel. 266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de

FÜHRUNGEN

Eine Auswahl unserer Führungen, die im Museumseintritt enthalten sind.
Weitere Führungsangebote finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Berlinische Galerie, Wochenendführung, (c) Nina Straßgütl

Samstag, 18.06., und Sonntag, 19.06.,  jeweils 15:00 Uhr
Führungen zu Sammlung und Sonderausstellungen

Museumsdienst Kulturprojekte Berlin GmbH

 

Heidi Specker, H.B., aus der Serie IN FRONT OF, 2015, © Heidi Specker / VG BILD-KUNST Bonn, 2016

Montag, 27.06., 14:00 Uhr
Kuratorenführung in der Ausstellung "Heidi Specker – IN FRONT OF. Fotografien 2005/2015"
mit Ulrich Domröse, Kurator der Ausstellung.

Abbildungsnachweis:

Bruno Taut, Glashaus auf der Werkbundausstellung auf Köln 1914, Ansicht von außen, Akademie der Künste, Berlin, Bruno-Taut-Sammlung, Fotograf unbekannt
Haegue Yang, Unfolding Places, 2004, Single channel DV-PAL, color, sound, 18’15”, filmed in London and Seoul, voice-over: Helen Cho (English) Ed. of 5 / II A.P.
Familiensonntag, © Jirka Jansch
Führung © Nina Straßgütl

Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur / Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin / Tel. (030) 789 02 600 / Fax (030) 789 02 700 / Öffnungszeiten Mittwoch-Montag 10:00-18:00 Uhr, Dienstag geschlossen / Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, jeden ersten Montag im Monat 4 Euro, freier Eintritt bis 18 Jahre / U1 Hallesches Tor, U6 Kochstraße oder Hallesches Tor, U8 Moritzplatz, Bus M29, 248

E-Mails direkt an die Newsletter-Adresse werden nicht gelesen.
Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an: bg@berlinischegalerie.de

Newsletter abbestellen


www.berlinischegalerie.de

Die Berlinische Galerie auf
Facebook
Youtube
Vimeo
Instagram
twitter

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


::: kulturkurier - Das Newslettersystem für Veranstalter