Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der klassischen Musik,
insbesondere der Chor- und Orgelkonzerte in der Dreikönigskirche Frankfurt am Main!

 

Merken Sie sich bitte unser nächstes CHORKONZERT des KURT-THOMAS-KAMMERCHORES am Sonntag, 23.09.2018, um 18:00 Uhr, in der Dreikönigskirche  vor.

Wir laden Sie sehr herzlich ein und freuen uns über Ihr Interesse.

Vielen Dank und willkommen zu unseren Konzerten!

Herzlichst

Ihr Kantor Andreas Köhs
und das Team von Kirchenmusik Dreikönig e. V.


Aktuelle Informationen über uns und unser Konzertprogramm finden Sie auch im Internet unter
www.kirchenmusik-dreikoenig.de


P.S.

Ihre Tickets für das traditionelle Oratorienkonzert zum 1. Advent und das Silvesterkonzert können Sie bereits jetzt
via Internet buchen:

Tickets via Internet - MONTEVERDI-MARIENVESPER, 02.12.2018

Tickets via Internet - SILVESTERKONZERT 2018, 31.12.2018



 

 

 

Inhalt

CHORKONZERT KURT-THOMAS-KAMMERCHOR - 23.09.2018, 18 Uhr

KURT-THOMAS-KAMMERCHOR - Konzerte 1. Advent und Weihnachten 2018

APP "KURT-THOMAS-KAMMERCHOR" - Downloaden!

KURT-THOMAS-KAMMERCHOR auf Facebook

DATENSCHUTZERKLÄRUNG zum Newsletter-Abonnement

CHORKONZERT KURT-THOMAS-KAMMERCHOR - 23.09.2018, 18 Uhr

Der Kurt-Thomas-Kammerchor Frankfurt widmet sich in seinem aktuellen a-cappella-Programm unter dem Motto „Nun danket alle Gott“ dem kompositorischen Schaffen barocker und romantischer Meister und stellt darunter erneut in besonderer Weise sehr selten zu hörende musikalische Kostbarkeiten vor.



Dabei sind wieder weniger bekannte Motetten von Zeitgenossen Johann Sebastian Bachs, darunter die Vertonung des Psalms 116 Verse 7-9, „Sei nun wieder zufrieden, meine Seele“ eines Komponisten aus der weitverzweigten Komponistenfamilie BACH, Johann Ludwig Bach (1677-1731), dem sogenannten „Meininger Bach“.

Von Johann Christoph Altnickol (1719-1759), einem Schüler und Schwiegersohn Bachs, ist die fünfstimmige Motette „Nun danket alle Gott“ zu hören, die dem Chorkonzert das Motto verleiht und zu den wenigen erhaltenen Werken des Komponisten gehört. Diese Motette hat Altnickol ganz im Stile seines Lehrers Bachs komponiert, wurde ursprünglich auch J. S. Bach zugeschrieben (BWV, Anh. 164) und von ihm in der Leipziger Thomaskirche um 1748 uraufgeführt.

Von Domenico Scarlatti (1685-1757) erklingt eine vierstimmige sehr hörenswerte Magnificat-Vertonung, der Lobgesang Mariens aus dem Lukas-Evangelium, als einer der drei neutestamentlichen Cantica.

Von Johann Schelle (1648-1701), dem Vorvorgänger Johann Sebastian Bachs im Amt des Thomaskantors zu Leipzig, ist die Motette „Das ist meine Freude“ als Vertonung des Psalms 73, Vers 28, zu hören. Diese wundervolle Motette wurde aus alten Handschriften aus der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden von Kantor Andreas Köhs zusammengetragen, selbst ediert und erklingt als Frankfurter Erstaufführung in der Dreikönigskirche.

Schließlich kommt als Herzstück des Chorkonzertes die 1882 komponierte romantische Messvertonung der Missa in G, op. 151, von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) mit ihren einprägsamen und melodisch schönen Motiven zur Aufführung.

Ein weiteres Highlight romantischer Vokalwerke sind die Fest- und Gedenksprüche für achtstimmigen Chor a-cappella, op. 109, von Johannes Brahms (1833-1897), die er im Zusammenhang seiner Ehrenbürgerschaftsernennung der Hansestadt Hamburg komponierte und auf biblischen Quellen basieren.


An der großen Schuke-Orgel der Dreikönigskirche ist bei diesem Konzert auch erstmals Claudius Köhs, der jüngste Sohn des Kantors Andreas Köhs, zu hören, der kurz vor Vollendung seines 17. Lebensjahres als Preisträger des diesjährigen Bundeswettbewerbes „Jugend musiziert“ im Fach Orgel sehr erfolgreich war. Er bringt mit der „Introduktion und Passacaglia d-moll“ eines der fulminanten Orgelwerke des begnadeten Orgelvirtuosen und Komponisten Max Reger (1873-1916) zu Gehör.


Der Kurt-Thomas-Kammerchor gehört zu den besten Konzertchören in Frankfurt und kann unter der künstlerischen Leitung von Andreas Köhs seit mehr als 20 Jahren auf viel beachtete Aufführungen großer Werke der Chorliteratur – sowohl Oratorien und Passionen wie auch a-cappella-Vokal-Werke – insbesondere in der Frankfurter Dreikönigskirche zurückblicken.

Mit diesem aktuellen a-cappella-Programm des Kurt-Thomas-Kammerchores bleibt Dreikönigskantor Andreas Köhs konsequent seinem Bestreben treu, dem Frankfurter Konzertpublikum auch weniger häufig aufgeführte musikalische Kostbarkeiten vorzustellen.

In seinem Oratorienkonzert am 1. Adventssonntag, dem 02.12.2018, ist der Kurt-Thomas-Kammerchor in der Dreikönigskirche mit der berühmten Marienvesper 1610 (Vespro della Beata Vergine) von Claudio Monteverdi (1567-1643) zu hören. Die Tickets dafür sind bereits über Frankfurt-Ticket RheinMain, Verkaufsstelle Hauptwache B-Ebene und online, erhältlich.


PLAKAT zum Download


Sonntag, 23.09.2018 - 18:00 Uhr
CHORKONZERT - Nun danket alle Gott

Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901)
MESSE in G, op. 151

Werke von
Johann Schelle (1648-1701),
Johann Ludwig Bach (1677-1731),
Domenico Scarlatti (1685-1757)
Johann Christoph Altnickol (1719-1759),
Johannes Brahms (1833-1897) und
Max Reger (1873-1916)

Kurt-Thomas-Kammerchor
www.kurt-thomas-kammerchor.de
Claudius Köhs, Orgel
Andreas Köhs, Leitung
www.andreas-koehs.de

Dreikönigskirche Frankfurt am Main
Sachsenhäuser Ufer / Nähe Eiserner Steg, 60594 Frankfurt am Main


Aktuelle Informationen:
www.kirchenmusik-dreikoenig.de
www.kurt-thomas-kammerchor.de
www.andreas-koehs.de



 

 

KURT-THOMAS-KAMMERCHOR - Konzerte 1. Advent und Weihnachten 2018

Sonntag (1. Advent), 02.12.2018 - 17:00 Uhr
CLAUDIO MONTEVERDI - MARIENVESPER 1610

Claudio Monteverdi (1567-1643)
MARIENVESPER 1610 (VESPRO DELLA BEATA VERGINE)
Verena Gropper, Sopran
Magdalene Harer, Sopran
Georg Poplutz, Tenor
Hans Jörg Mammel, Tenor
Christoph Kögel, Bass
Johannes Hill, Bass
Kurt-Thomas-Kammerchor
www.kurt-thomas-kammerchor.de
Telemann-Ensemble Frankfurt
Leitung: Andreas Köhs
www.andreas-koehs.de
Schirmherr: Bürgermeister Uwe Becker
Kirchendezernent der Stadt Frankfurt am Main

Dreikönigskirche Frankfurt am Main
Sachsenhäuser Ufer / Nähe Eiserner Steg, 60594 Frankfurt am Main
Tickets via Internet - MONTEVERDI-MARIENVESPER, 02.12.2018


Mittwoch (2. Weihnachtsfeiertag), 26.12.2018 - 17:00 Uhr
WEIHNACHTSKONZERT - KURT-THOMAS-KAMMERCHOR in der DREIKÖNIGSKIRCHE

Weihnachtliche Chor- und Orgelmusik
Werke von C. Monteverdi, M. Praetorius,
A. Hammerschmidt, H. Schütz, J. S. Bach u.a.
Kurt-Thomas-Kammerchor
www.kurt-thomas-kammerchor.de
Leitung und Orgel: Andreas Köhs
www.andreas-koehs.de

Dreikönigskirche Frankfurt am Main
Sachsenhäuser Ufer / Nähe Eiserner Steg, 60594 Frankfurt am Main


Aktuelle Informationen:
www.kirchenmusik-dreikoenig.de
www.kurt-thomas-kammerchor.de
www.andreas-koehs.de



 

 

APP "KURT-THOMAS-KAMMERCHOR" - Downloaden!

Wenn Sie uns bereits via Smartphone besuchen,
steht hier die App "KURT-THOMAS-KAMMERCHOR" 
zum kostenlosen Download bereit:

Apple App Store

Google Play Store


Download als WebApp:


Wir freuen uns über Ihr Interesse! Vielen Dank!



 

 

KURT-THOMAS-KAMMERCHOR auf Facebook

Der Kurt-Thomas-Kammerchor ist jetzt auch auf Facebook vertreten.
Schauen Sie doch mal vorbei!


Sie finden uns unter:
https://www.facebook.com/KurtThomasKammerchor.FFM



 

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG zum Newsletter-Abonnement

Abonnement unseres Newsletters

Auf unseren Internetseiten www.kirchenmusik-dreikoenig.de , www.kurt-thomas-kammerchor.de , www.andreas-koehs.de wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, einen Newsletter zu abonnieren.

Als Newslettersystem wird das System kulturkurier.de der data kulturlink ag (Berlin) verwendet. Hierbei wird zur rechtssicheren und datenschutzkonformen Gestaltung das sog. double-optin Verfahren eingesetzt. Hierbei erhält der potentielle Empfänger zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach erfolgter Bestätigung wird die Adresse in den Verteiler aufgenommen. Die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten sowie die Nutzung Ihrer Adresse für den Versand können Sie über den „Abmelden Link“ am Ende jedes Newsletters widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://hilfe.kulturkurier.de/kulturnewsletter/

Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.
Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte.

Für das Tracking von Öffnungs- und Klickraten setzen wir im Newsletter (nicht aber in den Systemmails zur An- und Abmeldung) sog. tracking codes ein, um das Öffnen der Newsletter und das Aufrufen von Weblinks zu erfassen. Die Erfassung wird dabei in einer pseudonymisierten Speicherung vorgenommen, indem wir alle persönlichen Daten (z.B. die E-Mail Adresse) durch eine Kennzahl (Pseudonym) ersetzen. Dadurch speichern wir keine persönlichen Daten zusammen mit den Nutzungsdaten wie der Öffnung der Newsletter oder das Aufrufen von Weblinks. Ferner ist sichergestellt, dass eine Zusammenführung dieser Daten auch später nicht erfolgen kann.

Wenn Sie als Empfänger diesem pseudonymisierten tracking widersprechen möchten, können Sie sich über den opt-out link am Ende jedes Newsletters von der Liste austragen.



 

 

 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen