Liebes Publikum,
liebe Freundinnen und Freunde des Katakomben-Theaters,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Katakomben-Team möchte Ihnen und Euch allen ein frohes, gesundes, unterhaltsames und wem das nicht genug ist – ein erfolgreiches neues Jahr wünschen.
Alles Gute für das Jahr 2019.

Durch das vergangene Jahr hat uns die hoch motivierende Rede unseres Oberbürgermeisters Thomas Kufen auf unserem Neujahrsempfang und haben die vielen Freunde und UnterstützerInnen mit ihren Ideen, Anregungen, Vernetzungen und Tipps getragen. Ein interkulturelles Theater wie das Katakomben-Theater sei etwas Besonderes und seinesgleichen sei im Land eine Rarität.

Das Einzigartige aber hat es auch nicht immer leicht. Es muss sich in der Kulturlandschaft etablieren, seinen Platz auf der Karte markieren und gut verortet sein. Mit den ersten Projektförderungen des Landes für Transaesthetics-World Music Mapping und das Katakomben-Theater als Drehscheibe für Weltmusik und interkulturelle Avantgarde ist das Eis zwischen dem Kulturministerium und unserem Theater gebrochen. Dank der Förderung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft konnten neue Vernetzungen und Kooperationen geschaffen werden, sind neue Programmpunkte ins Leben gerufen worden und warten auf ihre Weiterentwicklung.

Im Rückblick aber müssen wir auch auf unsere Stadt Essen schauen und der Politik, der Verwaltung insbesondere Oberbürgermeister Thomas Kufen und dem Kulturbüro für die Unterstützung danken, die unsere Existenz gestützt und ermöglicht hat. In den Jahren davor hatte die Stadt Essen über das Integrationszentrum unsere kulturelle Bildungsarbeit gefördert und war dadurch entscheidend bei der Entstehung der KulturAkademie-Ruhr beteiligt. Ihr Motto ist und bleibt Kreativität entfalten.

Projektförderungen sind dabei wichtige Türöffner und erste Schritte; diesen müssen dann verstetigende konzeptionelle Maßnahmen folgen, damit die wichtige gemeinnützige und für die kulturelle Vielfalt unabdingbare Arbeit nicht ein zartes exotisches Pflänzchen bleibt, sondern wie ein Baum wachsen und gedeihen und Früchte tragen kann. Sonst verenden wir in Selbstausbeutung.

Ermutigt und gestärkt gehen wir jedoch so in das Jahr 2019, haben viele Netzwerk- und Kooperationspartner, haben viele Freunde gefunden und sind mit ihnen in Gesprächen und Planungen, im Ideen- und Informationsaustausch.

Da sind nicht zuletzt zu nennen: die Interkultur Ruhr des RVR, die Zukunftsakademie-NRW, das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, dessen Leiter Professor Hacı-Halil Uslucan für Rat und Tat wir besonders danken wollen und last but not least der Freundeskreis des Theaters mit seinem Vorstand Serap Türkel-Ayık, Regina van Dinther und Andreas Bialas und seinem Beirat mit Mehmet Akbulut, Britta Altenkamp, Gönül Eğlence, Rolf Fliß, Hasan-Onur Kavak, Apostolos Tsalastras, Hacı-Halil Uslucan, Peter Weckmann.

Mit Ihnen allen und unserem neuen Kulturdezernenten Muchtar Al Ghusain gehen wir gemeinsam ins Jahr 2019, bieten ein vielfältiges Programm und engagieren uns verstärkt und vernetzt auf dem Feld der Interkulturellen Bildung, der Talentförderung und Verbreitung des Kulturangebots.

Bleiben Sie uns gewogen, kommen Sie gesund und munter durch das neue Jahr und gut unterhalten und informiert durch unser Programm rund um den Globus.

Ihr Katakomben-Team


Mehr Infos erhalten Sie weiter unten im Newsletter und auf unsere Homepage:
www.katakombentheater.de
Vorverkauf und Kartenvorbestellungen:

Montag/Mittwoch/Freitag: 11 - 13 Uhr in unserem Büro

KATAKOMBEN-THEATER IM GIRARDET HAUS

GIRARDET STRAßE 2-38

45131 ESSEN

TEL. 0201 430 46 72
oder über E-MAIL: 
katakomben-theater@web.de
oder über das Kartensystem Reservix: online bezahlen und zu Hause selber ausdrucken:
reservix katakomben

Inhalt

Konzertreihe Jazz for the People: Jeden Mittwoch! Special Guest: Frederik Gebhardt (Gitarre) – „Touche Manouche”
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag
Suleyman çarnewa & special Guest: KEWÉ
Vorschau: SAKINA&FRIENDS,An der Trauerweide 7, Incesaz, Amok perVers,CLUBDATES,Muhsin Omurca...
Karten und Kontakt

Konzertreihe Jazz for the People: Jeden Mittwoch! Special Guest: Frederik Gebhardt (Gitarre) – „Touche Manouche”

jfp20182
MI 16. Januar 2018, 20 Uhr
Konzertreihe Jazz for the People
Jeden Mittwoch!
Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang!!!

Mi, 16.01.2019, 20 Uhr
Special Guest: Frederik Gebhardt (Gitarre) – „Touche Manouche”

Der Kölner Gitarrist Frederik Gebhardt steht in der Tradition Django Reinhardts. Gipsyjazz, Klassik, Tango und andere Richtungen beeinflussen seinen Stil. Mit seinem Bruder Florian und dem Bassisten Christoph Bormann bildet er das Gebhardt Trio, das gelegentlich auch mit Gästen zusammen spielt. Er gestaltet den heutigen Abend mit einer Mischung aus Standards und eigenen Kompositionen.
www.gebhardttrio.de

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa
FR 18. Januar 2019, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

Suleyman çarnewa & special Guest: KEWÉ

süleymancarnewa
SA 19. Januar 2019, 20 Uhr
Suleyman çarnewa & special Guest: KEWÉ

Süleyman Çarnewa ist Sänger und Komponist und setzt sich seit seiner Jugend intensiv mit kurdischer Musik auseinander. Er hat Jahrhunderte alte Lieder in abgelegenen kurdischen Dörfern gesammelt und sie mit dem Sound und Gefühl moderner westlicher (Pop) Musik kombiniert. Das Ergebnis ist ein völlig eigener, hintergründiger und doch mitreissender Sound, der in ganz Europa KonzertgängerInnen begeistert und zum Tanzen einlädt. Mit den Bands «Koma Amed» und «Çarnewa», die beide zu den Begründern einer neuen Schule kurdischer Musik zählen, hat er in den letzten 20 Jahren mehrere Alben eingespielt und zahllose Konzerte weltweit gegeben.
Eintritt: VVK 15/12; Abendkasse 17/14 Euro    Kartenreservierung

Er kam in Kurdistan zur Welt in einer Stadt Namens Tuzluca, in eine Gegend wo Sprachen Religionen sogar Kulturen der Völker sehr verschieden waren, die ersten Geräusche die er hörte waren Pferdehufen der Schmugglerpferde die sich mit herausragenden Melodien die sich armenischen Radiosender herausragende Melodien vermischten.
Es war für ihn wie den größten Schatz gefunden zu haben einer von jenen tausenden Menschen zu sein die auf dem Berg Ararat Schutz fanden, kurdische traditionellen Sänger nannten diese Gegend WELETE SERHEDE.
Als er in Istanbul ankam wo er studieren wollte, begann sein Musikleben bei der Musikgruppe Koma Carnewa im Mesopotamischen Kulturzentrum. Während diese Schaffensperiode die acht Jahren dauerte sammelte er viele Erfahrungen. Mit diesen Erfahrungen im mesopotamischen Kulturzentrum beim Koma Amed, gründete er mit fünf anderen Kollegen den Koma Carnewa in Deutschland. Zusammen mit diesen zwei Gruppen Mit diesen Zwei Gruppen gaben sie insgesamt sechs Alben heraus, er als Sänger, Interpret, Liederschreiber und Komponist fungierte.
Beide Musikgruppen sind in der kurdischen Musikgeschichte zu Kult geworden, sie bauten eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart und stellten eine Art Kampf gegen Assimilationspolitik dar.
Süleyman Gültekin genießt es eine historische Aufgabe erfüllt zu haben in dem er die kurdische Musik mit anderen Menschen in der ganzen Welt teilen kann.
Er interpretierte kurdische Melodien die in abgelegenen Dörfern von älteren Menschen gesungen wurden und kombinierte diese mit westlichen Tönen wobei er sich bemühte in dem er die Authentizität der Lieder zu bewahren.
Er schreib die Filmmusik und Lieder für viele Spielfilme.
Sülayman Carnewa nahm an verschiedenen Musikveranstaltungen in ganz Europa bis Übersee teil, wobei er mit seiner Stimme so was wie ein Echo der kurdischen Berge wiedergibt. mit seiner Stimme die ein Echo der kurdischen Berge ist, bei verschiedenen Musik Veranstaltungen in ganz Europa bis Übersee Länder.
Einige Musikveranstaltungen an denen er teilgenommen hatte.
1er Mais  – Place de la Bastille  Paris
Festival Babel   Strasbourg
Open-Air Bühne  Helvetiaplatz   Zürich  Schweiz
Théâtre  du Gymnase  Paris
Newroz  Metz  France
La ville Dortmund  Dietrich Keuning Haus  Allemagne
Kemnade International   Allemagne  (WDR  TV Radio)
De OASE Multikulturel Festival  Nijmegen – Hollande
Kurdish Festival    Toronto – Canada
Trafalgar Square  London
Ballhaus Naunynstrasse   Berlin   Allemagne
Theater An der Ruhr – Weissen Nächte   Allemagne
Loni-Übler Haus Nürnberg – Orgnisation Culturele de la Mairie
De OASE Multikulturel Festival 10 eme Annee   Nijmegen- Hollande
Innenhof Festival   – Villingen    Allemagne
cabaret sauvage   paris France
theatre municipal de bastia (CORSICA/france)
institut du monde arabe    paris(france)
Youtube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLiV-HunUUhor62bQgkt3DKM3fxzkIp4zk

Vorschau: SAKINA&FRIENDS,An der Trauerweide 7, Incesaz, Amok perVers,CLUBDATES,Muhsin Omurca...

SakinaFriends_1
FR 25. Januar 2019, 20 Uhr
SAKINA & FRIENDS

LONGİNG/BENDEWARÎ/İNTİZAR
KURDISH JAZZ – CONTEMPORARY / ZEITGENÖSSISCHEN KURDISCHEN JAZZ

Sakîna & Friends begegneten einander erstmals vor zwei Jahren in Wien. Ihr gemeinsames Repertoire präsentieren sie nun auf ihrem ersten Album Longing auf dem Label Ahenk vor. Sehnsucht und Erwartung haben aber auch kurdische und persische Namen: Bendewarî und İntizar. Vielsprachigkeit ist hier Programm. Die kurdische Sängerin Sakîna Teyna löst sich vom Stil ihrer vorherigen Alben Royê Mi/My Soul, Derî/Behind The Doors (mit dem Trio Mara) und The Bridge/Köprü (mit Anadolu Quartet) und bewegt sich auf jazzigem Terrain. Dabei wird sie von Musiker*innen begleitet, die sowohl in den Bereichen Weltmusik als auch Jazz zuhause sind: Der Ensembleleiter, Gitarrist und Komponist Mahan Mirarab hat die meisten der Arrangements geschrieben. Sie sind Räume der Begegnung für den Geiger Efe Turumtay, den Klarinettisten Oscar Antolí und den Drummer und Tombak-Spieler Jörg Mikula. Und die unvergleichliche iranische Sängerin Golnar Shahyar trifft sich auf ein Duett mit Sakîna. Alle Tracks wurden in den tschechischen SONO Studios live eingespielt.
Das Zusammenspiel dieser fünf unterschiedlichen Temperamente etabliert eine gemeinsame Sprache, in der sich unsere gemeinsame Hoffnung auf eine friedliche, erfüllende Welt ausdrücken und erleben lässt. Darauf bezieht sich die titelgebende Sehnsucht. Sie laden dazu ein, den Reichtum der Begegnung verschiedener Kulturen, Sprachen und Melodien zu erfahren – ganz ohne Furcht. Die fünf machen vor, wie es klappt. Auf dem Album sind Songs nicht nur in den drei kurdischen Dialekten Kurmanji, Zazaki und Sorani, sondern auch auf Türkisch, Armenisch, Persisch und Aserbeidschanisch zu hören. Höchst harmonisch ergänzen sich die Melodien der Lieder aus einer Weltgegend, die durch Widersprüche, kulturelle und politische Konflikte geprägt ist. Vielsprachigkeit kann eine gemeinsame Sprache sein.
Sakina Teyna – Gesang
Mahan Mirarab – Gitarre
Efe Turumtay – Violine
Oscar AntolÍ – Klarinette
Jörg Mikula – Percussion
Eintritt: VVK 15/12 Euro; Abendkasse 17/14 Euro
Kartenreservierung
https://youtu.be/x1LXPqNaW9I27.1.2019
SO 27. Januar 2019, 20 Uhr
An der Trauerweide 7
JAZZ-LITERATUR mit Kazım Çalışgan (Musik), Yavuz Duman (Musik) und Uri Bülbül (Text)

Adressieren wir mal die Melancholie, den Zweifel, die Trauer und Wut – die Sackgasse könnte an der Trauerweide heißen und die magische Hausnummer 7; personifiziert sind sie in Hamlet und Danton von Shakespeare und Büchner, wohnhaft An der Trauerweide 7, Ichenheim am See. Der Literatur und diesen Figuren aus der Dramatik wohnt ein Sound inne, sie haben eine Lebensmelodie. Die Buchstaben ihrer Geschichte sind nicht stumm; sie klingen und lassen in uns etwas erklingen. Der Widerhall sind Gefühle. Jazzig wird die literarische Klassik in der Dekonstruktion und Remix-Collage; fast lyrisch ist es, wenn die Helden zitiert werden. Kazım Çalışgan und Yavuz Duman gehen dem Sound of Literature instrumental und mit Stimme nach, gehen voraus, erspüren Neues und streuen Töne auf die Wunde – Jazz-Literatur ist keine Summe aus Literatur und Musik, sondern organisches Verschmelzen von Idee, Geschichte und Sound zwischen Notation und Improvisation – so wird Liebe erlebbar, Eros erwacht.
Eintritt: VVK 12/8 Euro/AK 14/10 Euro
Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
incesaz
SA 2. Februar 2019, 19.30 Uhr
Incesaz Live im Katakomben Theater

Incesaz macht mit den türkischen Instrumenten Tanbur, Kemence und Kanun eine einzigartige Musik, die der türkischen Klassik zuzuordnen ist. Die gewöhnlichen Musiknoten werden mit neuem Konzept harmoniert und es entsteht ein einzigartiges Musikaroma, welches weltweit viele Musikliebhaber erreicht.
Die legendäre Musikgruppe besteht seit 1997 und hat bislang 9 Alben herausgebracht. Sie arbeitet mit KünstlerInnen, wie Sezen Aksu, Haris Alexiu, Zuhal Olcay etc., zusammen und tritt auf internationalen Festivals auf.
Ezgi Köker Aldemir, Bora Ebeoğlu – Sänger
Murat Aydemir – Tanbur
Taner Sayacıoğlu – Kanun
Emre Erdal – Kemençe
Türker Çolak – Trommel
Akın Aral – Bassgitarre
Volkan Hürsever – Kontrabass
Cengiz Onural – Gitarre
Dinçer Demirci – Toningenieur
Management: Kunst Offensive Wien, Nazmi Ates
Kontakt: www.kunstoffensive.com, kunstoffensive@gmail.com
VVK: 25 Euro, Abendkasse: 30 Euro10.2.2019
SO 10. Februar 2019, 19 Uhr
Amok perVers – Poesie und Puppenspiel

Wild geht’s zu, wenn das Gedicht den Dichter zur Puppe macht? Die Puppenspielerin Magda Lena Schlott und der Dichter Martin Piekar verbinden ihre Arbeitsprozesse, Performance im Energiegewitter. Schlott verspielt nicht die Gedichte, die Gedichte werden mal zur Puppe, mal zum Puppenspieler, und welche Rolle spielt dann der Autor auf der Bühne?
Hier geht’s rund, wenn sich feministische Pornos verpuppen, Momente von Terror hervorblitzen, Angst wie Gegenspiel provozieren und wenn Wolkenformnationen erkundet werden. Der Antiterror wird dialektisch mitgedacht, kein Anschlag ohne Gegenschlag. Das sowohl subjektive als auch politische Programm der beiden vermittelt den Eindruck das Gedicht stehe hinter der Bühne und halte die Fäden in der Hand. Hier spielt das Gedicht mit Ihnen, mit Magda Lena Schlott und mit Martin Piekar.
Eintritt: VVK 12/8 Euro; AK 14/10 Euro
Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen14.2.2019
DO 14. Februar 2019, 20 Uhr
Thomas Hufschmidt präsentiert CLUBDATES
VANESA HARBEK

Sie kann auch Jazz und Tango, ist aber im Blues zu Hause. Die Kombination aus Gitarre und Trompete, die sie spielt, ist nicht oft zu finden. Aber Vanesa Harbek kommt eben aus Buenos Aires. In Argentinien und nur dort kann solch eine Melange entstehen.
Vanesa präsentiert ihren Blues in einer Weise, die selten zu finden ist. Ihre bluesigen Improvisationen auf der Gitarre sind geprägt von den melancholischen Emotionen des Tangos verbunden mit ihrem südamerikanischen Temperament.
Neben Auftritten in ihrer Heimat Argentinien tourte sie durch Mexico, Ecuador, Spanien, die Schweiz, Paraguay, Kolumbien, Brasilien und Chile. Vanesa Harbek etabliert sich gerade in Europa zu einer festen Größe. Nach Italien und Polen steht nun endlich auch Deutschland auf ihrem Tourplan.
Bassist Martin Engelien begann seine Karriere zusammen mit Thomas Hufschmidt in diversen lokalen Formationen. 1983 war er ein Gründungsmitglied der Klaus Lage Band. Den musikalischen Durchbruch erlebte er zusammen mit der Formation 1984 mit dem Hit 1000 und 1 Nacht. Im Verlauf seiner Zeit bei Klaus Lage bekam er ein Platinalbum und drei goldene Schallplatten.
Der gefragte Pop- und Studiodrummer Dirk Sengotta bekam durch seine Zusammenarbeit mit Anne Haigis (1991- 1995) zum erstem Mal deutschlandweite Aufmerksamkeit. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er unter anderem mit den Scorpions, Stefan Raab, Anne Haigis, Gloria Gaynor, den Pointer Sisters und in der Band von Sasha.
Vanesa Harbek guit., voc., tp
Thomas Hufschmidt keyboard
Martin Engelien bass
Dirk Sengotta drums
Eintritt: VVK 15/10 Euro; Abendkasse 17/12 EuroKarikatürk2018
FR 15. Februar 2019, 20 Uhr
Muhsin Omurca – Integration a la IKEA

Alle kommen nach Deutschland: die Syrer und die getürkten Syrer. Ja, selbst die Vietnamesen wollen auf einmal Syrer sein. Die Integrations-Industrie ist auf kaltem Fuß erwischt und total gelähmt worden; sie stöhnt nur noch „Was tun? Wie weiter? Müssen wir den Film mitten drin stoppen und wieder von vorne anfangen?“ Nein, nicht doch! Wozu sind die Türken da? Immerhin haben sie 40 Jahre Integrations-Experimente auf dem Buckel, die ihre Spuren hinterlassen haben. Die Erfahrungen der Türken – der ewigen Integrationsfahrschüler Deutschlands – sind Gold wert. Jetzt kann die deutsche Gesellschaft auf sie zählen. Denn Integration ist unser aller Döner. Endlich sind die unterschätzten und verkannten türkischen Eigenschaften wie Pragmatismus und Erfindergeist am Zug und werden ihre Renaissance erleben. Muhsin, der Vater des Migrantenkabaretts in Deutschland und noch nicht anerkannte Integrationsexperte, kennt seine Landsleute und die Deutschen wie kaum ein anderer und schlägt u.a. vor: „Integration a la IKEA“…Wie üblich mit selbstgezeichneten Cartoons. Solo-Programm mit Cartoons, Dauer: 2 x 45 Min (flexibel).
PRESSE:
“Endlich eine frische Kabarett-Idee!” schrieb die Nürnberger Nachrichten über das erste Cartoon-Kabarettprogramm von Muhsin Omurca und prompt erhielt es den “Deutschen Kabarett-Sonderpreis”. Muhsin tourt nicht nur in Deutschland, Österreich, Finnland und der Türkei, sondern auch in Kanada (Uni Toronto), Japan (Unis in Tokyo, Kyoto & Osaka 2013) und den USA (Uni California Berkeley/San Francisco 2015). Muhsin, der von Dieter Hildebrandt entdeckt wurde, ist mit seinem “ideenreichen und scharfsinnigen” Cartoon-Kabarett unterwegs.
Eintritt: VVK 15/12 Euro; Abendkasse 17/14 Euro
Kartenreservierung16.2.2019
SA 16. Februar 2019. 20 Uhr
Stefanie integriert die Öztürks

„Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der Theatergruppe „Halber Apfel“, Murat Isboga, geschrieben. Das Stück ist eine Komödie, welches in zwei Akten gespielt wird.
Die Gruppe führte das Stück das erste Mal am 12.06.2009 auf. Die Premiere war in Lüdenscheid (NRW), der Heimatstadt des Autors Murat Isboga. In einem Jahr folgten weitere Auftritte, die von verschiedenen Städten, Kulturämtern, Integrationsräten aber hauptsächlich von türkischen Vereinen organisiert wurden.
In dem Stück „Stefanie integriert die Öztürks“ geht es um Themen wie Integration, Vorurteile und den Dialog zwischen Menschen der türkischen und deutschen Kultur.
Motto des Stückes lautet:
- Wenn der Vorhang aufgeht treffen sich zwei Kulturen –
denn…
Murat Isboga ist der Meinung, dass sich Menschen aus verschiedenen Kulturen viel zu selten treffen und zu wenig gemeinsam unternehmen. Mit diesem Stück möchte der Autor des Stücks Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringen.
Hier werden Sie nämlich gemeinsam Lachen!
Zum Inhalt:
Der Vater der türkischen Familie Ali Öztürk guckt mit seinem Sohn Hakan im Fernsehen gerade das Fußballspiel Deutschland – Türkei an. Währenddessen kommt die Freundin von Ali Öztürks` Tochter Stefanie zu Besuch.
Nach einem kurzen Gespräch zwischen Stefanie und Ali Öztürks gehen sie eine Wette ein. Obwohl die Türkei nach 88 Minuten wie der sichere Sieger aussieht glaubt Stefanie daran das am Ende Deutschland doch noch gewinnen wird.
Die Regeln der Wette sind ganz einfach: Wer gewinnt wird dem anderen seine Kultur und seine Sprache beibringen.
Es kommt wie es kommen muss und Deutschland gewinnt das verloren geglaubte Spiel doch noch. Somit wird Stefanie eine Woche bei den Öztürks wohnen und den Vater der Familie versuchen deutsche Sprache und Kultur beizubringen. Dieser darf in dieser Zeit kein türkisch mehr sprechen. Am Ende der Woche wird Stefanie mit Ali Öztürk einen Deutsch- und Goethetest durchführen, den er bestehen muss.
In dem Stück werden gegenseitige Vorurteile und gemeinsame Probleme auf ironische Art angesprochen. Es wird auf die Frage eingegangen, warum in vielen Fällen es immer noch „die Türken“ oder „die Deutschen“ heißt.
Eine komödie, die sich mit dem „ernsten“ Thema Integration beschäftigt aber garantiert: Es gibt sehr viel zu lachen, wenn es heißt: „Stefanie integriert die Öztürks“
Murat Isboga Intendant, Autor und Schauspieler der Gruppe Theater Halber Apfel e.V.www.theaterhalberapfel.de
Eintritt: 13 €
42905958501_df46c442bd_k
SO 17. Februar 2019, 17 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel in drei Akten

Buch: Hans Müller und Erik Charell
Musik: Ralph Benatzky
Gesangstexte: Robert Gilbert
Rechte: Felix Bloch Erben
Bilder der Aufführung finden sich hier hier: https://www.flickr.com/photos/97288383@N08/sets/72157697647856094
Heiter, beschwingt und mit viel Wärme ums Herz geht es nach dem großen Erfolg im Frühsommer 2018 im Frühjahr 2019 mit dem Singspiel “Im  weißen  Rössl” weiter.
Die Essener Volksbühne hat die entstaubte  und freche Fassung der Alpenromanze inszeniert, mit der die Geschwister  Pfister und Bühnengrößen wie Max Raabe, Otto Sander und  Meret Becker 1994 in der Berliner “Bar jeder  Vernunft” einen  legendären Erfolg hatten.
Im Gasthof “Im weißen Rössl” am österreichischen Wolfgangsee ist Kellner Leopold unglücklich in seine Chefin, die resolute Wirtin Josepha verliebt. Die ist von seinen Avancen nur genervt, denn sie hat ein Auge auf einen langjährigen Stammgast Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen. Der wiederum verguckt sich in Ottilie, die mit ihrem Vater Wilhelm Giesecke, einem Trikotagenfabrikanten aus Berlin, angereist kommt. Leider ist Giesecke nicht gut auf Dr. Siedler zu sprechen, denn der vertritt als Rechtsanwalt seinen Konkurrenten und Erzfeind, den Trikotagenfabrikanten Sülzheimer. Dann taucht auch noch dessen Sohn Sigismund auf, der während der Anreise Gefallen an der Professorentochter Klärchen gefunden hat.
Die verwirrten Gefühle werden mit Charme und viel Musik entwirrt, zu hören sind dabei zahlreiche Ohrwürmer wie “Im weißen Rössl am Wolfgangsee”, “Es muss was Wunderbares sein” und “Was kann der Sigismund dafür”.
Eintrittskarten gibt es:
- online zum ermäßigten Vorverkaufspreis (12,- €) plus einer Servicegebühr (0,95 €).
- an der Abendkasse zum vollen Preis von 15,- €
www.essener-volksbuehne.deS&J_2017_potrait_02
FR 22. Februar 2019, 20 Uhr
Siegfried & Joy (Zaubershow)

Ein Raunen geht durch die Mengen, Discokugeln drehen durch, der Vorhang öffnet sich: für
Siegfried & Joy – the NEW superstars of magic
Noch nicht sehr lange ist es her, seit die beiden Herren begonnen haben, die Bühnen dieses Landes mit ihrer unkonventionellen Zaubershow zu bespielen – um diese nun im Sturm zu erobern. Ob argwöhnische Hipster, skeptische Hochkulturliebhaber, abgebrühte Rentner oder kritische Kleinkinder: Siegfried & Joynehmen jeden mit auf ihre magisch-glitzernde Reise. Denn neben kreativen Explosionen im Dienste der Zauberkunst, skandalösen Geschichten mit verblüffendem Ausgang und dem Zunichtemachen aller Zaubershow-Klischees, warten bei Siegfried & Joy auch charmant-skurriler Humor und zwei bezaubernd galante Männer!
Schweren Herzens lehnten sie lukrative Angebote aus Las Vegas ab, um die hiesige Kulturszene aufzurütteln, und auch den letzten Zauber-Skeptiker abzuholen und zu zeigen, wer von nun an zur neuen Generation der Magier gehört!
Mit ihrem glanzvollen Senkrechtstart verzauberten sie bis jetzt nicht nur ihr Publikum bei ausverkauften Solo-Shows, auf Festivals oder als Gewinner des Merlin Zauber Slam Awards. Auch die renommierten Medien sind dem Reiz der schillernden Disco-Magier inzwischen verfallen und berichten über diesen Boom der Indie-Zauber-Szene. The Great Show Leslie und Siegfried D’Amour bleiben aber auch nach diversen TV-Auftritten und Auszeichnungen ihrem Prinzip treu: Wahre Magie muss nicht groß und teuer sein, sie muss vor allem Spaß machen.
Also keine Angst: Tiger auf der Bühne haben die beiden nicht nötig, vielmehr werden sie dort selbst zu welchen. Abrakadabra –Bühne frei für Siegfried & Joy!
Zitate:
„Wer braucht da schon Las Vegas? “- Tagesspiegel
Vor allem in Berlin gibt es eine Indie-Szene, die jede Menge Zuschauer anzieht. Besonders beliebt ist das Duo “Siegfried und Joy”. – Deutschlandfunk
“Besser als Siegfried und Roy“- Festivalguide“
The Great Joy Leslie bestach vor allem Dingen durch seinen unglaublich lässigen Umgang mit dem Publikum und seinen Tränen in die Augen jagenden Humor. Endlich ein Magier, der sich selbst nicht zu ernst nimmt.“- MusikexpressEintritt: VVK 17/14 Euro; AK 20/17 Euro23.2.2019
SA 23. Februar 2019, 23 Uhr
KARA KEDI 23.02.19 live mit MATRAK
Wir starten in das Jahr 2019 mit der ROCK Band “MATRAK” aus dem RUHRPOTT.
Jung, dynamisch und richtig ROCKIG!!
Seit dabei wenn die besten und neuesten türkischen ROCK Lieder von “MATRAK” live auf der Bühne zum Spektakel werden!
Einlass: 22 Uhr
Konzert Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 15 Euro
(Studenten: 10 Euro mit Studenten- Ausweis)24.2
SO 24. Februar, 19 Uhr
LITERATURSPUR RUHR

Mevlüt Asar und Roman Dell spiegeln die Ruhr-Region aus polykultureller Perspektive
Der deutsch-türkische Schriftsteller Mevlüt Asar (* 1951, Konya) sowie der russlanddeutsche Autor Roman Dell (* 1978, Schachty) richten im Rahmen des neuen Formats LITERATURSPUR RUHR den Fokus aus verschiedenen Blickwinkeln auf die Ruhr-Region: Im Spiegel unterschiedlicher Aspekte der Migration wird diese mit neuen Augen gesehen. Neben den „Träumen, Sehnsüchten und Enttäuschungen“ türkischer MigrantInnen wird die Gegend zwischen Rhein und Ruhr zudem aus russlanddeutscher Sicht betrachtet. Können die (zunächst) fremden Orte tatsächlich zur neuen Heimat werden oder bedeutet Interkulturalität zwangsläufig ein ewiges ‚Dazwischen‘? In ihren Werken versuchen die beiden seit mehreren Jahrzehnten im Ruhrgebiet lebenden Autoren Roman Dell (Gelsenkirchen) und Mevlüt Asar (Duisburg), sich möglichen Antworten auf diese Kernfrage zu nähern.
Eintritt: 12/8 Euro
Foto: Leisten interkulturelle Pionierarbeit und bauen Brücken zwischen den Kulturen: Roman Dell (links) und Mevlüt Asar(rechts). Fotos: Ulrich Schröder (Quelle:trailer-ruhr-Magazin).OYUN-YAZISI-MÜFETTİŞ
DI 26. Februar 2019, 20 Uhr
MÜFETTİŞ

Baskının, zulmün egemen olduğu her yerde, yolsuzluk, rüşvet, haksızlık, vurgunculuk başta gelir. Egemen zincirin her halkasının pay aldığı bu soygun ve zulüm düzeninin en belirgin özelliklerinden biri de “korku”dur. Hayır, egemenlerin yüreklere saldığı, düzenlerini sürdürmenin besleyici bir aracına dönüştürdüğü korkudan söz etmiyoruz; haksızlığı ve zulmü rehber edinmiş olanların artık kendi hayatlarında yaşadıkları, onları uykularında bile rahat bırakmayan korkudan söz ediyoruz. Çünkü ne yaptıklarını en iyi onlar bilir! Ve öyle bir an gelir ki, bu korku gerçek olmayan şeyleri yaratır, hep izlendiğini ve gözlendiğini düşünür Çalan. Kimseye güvenemez ve herkesten kuşku duyar. Çünkü Çalan, artık çalanlardan da çalmaya başlamıştır! Dur durak bilmeyen bir çalma duygusu, korku içinde de olsa benliğini ele geçirmiş, alt-çalan üst-çalan’dan pay gizlemeye, artık ondan çalmaya başlamıştır; tutkunun ve korkunun inanılmaz çatışması korkulu düşler, hayaletler ya da gerçek olmayan güçler üretir.
Gogol’ün “MÜFETTİŞ” oyunu, yazarın herkesçe bilinen “BİR DELİNİN HATIRA DEFTERİ” ile birlikte tiyatro tarihinde unutulmazlar arasındadır. MÜFETTİŞ, yazıldığı zamandan bu yana birçok öykü, oyun ve filme konu olmuş, ilham vermiş bir “yanlışlık” komedisidir.
Bu oyundan uyarladığımız “MÜFETTİŞ”, soygun ve sömürü düzenlerinin, biçimler değişse bile öz olarak ne kadar aynı olduklarını, ezilenlerin itirazlarının iktidara dönüşememesi halinde ise bu oyunun, egemenler ve onların sahte dünyalarında başka biçimlerde ama sonsuza dek oynanıp duracağını da anlatır!
Oysa biliriz ki “Korkak, tehlike olmadığı zaman yumruk sallar.”
Eintritt: 15/13 EuroFuatSaka.2 Kopie
SO 3. März 2019, 19 Uhr
FUAT SAKA & Band in concert
Der großer Meister türkische Sänger und Songwriter Fuat Saka ist bei uns zu Gast.
Aus traditionellen anatolischen Wurzeln und Einflüssen moderner europäischer Musik entwickelte Fuat Saka seinen ganz eigenen musikalischen Stil. Sein Repertoire nährt sich auch aus der Musik der Schwarzmeer-Region. So komponierte Saka u.a auch Musik vom Schwarzen Meer für die erfolgreichste türkische Musik- und Tanzgruppe “Sultans of the Dance“.
Der musikalische Eindruck ist fremdländisch, doch deutlich swingend: In den orientalischen Läufen von Flöte und Klarinette finden sich zahlreiche solistische Elemente und improvisierte Parts, die mit Anleihen an jazzige Strukturen den Charakter der Stücke unterstreichen, zuweilen jedoch auch verblüffen. Saka stört dies nicht, er improvisiert gelegentlich mit einzelnen Spielern und lässt dabei keine Scheu vor zeitgenössischen Klangelementen erkennen, die er mühelos mit dem Charakter der Musik in Einklang bringt.
Die Götter sind im Spiel, wenn Fuat Saka Musik macht.
(Mikis Theodorakis)
Eintritt: VVK 20 Euro; Abendkasse 25 Euro10.3.2019kl
SO 10. März 2019, 18 Uhr
Fosforlu Cevriye
2018/2019 Tiyatro sezonunda Sn. Tuncer Cucenoglunun yazdigi ve yönetmenliğini ünlü oyuncu ve tiyatro yönetmeni Sn. Mustafa Şahbaz’in yapacagi ve yine Fosforlu Cevriye karakterini canlandiracak olan ünlü oyuncu Ece Müderrisoğlu nun rol alacagi 12 kisilik dev kadro ile Turk tiyatro tarihinin bu muhtesem muzikali Almanya,Avusturya,İsviçre,Danimarka,Kanada,Amerika Birleşik Devletleri,İngiltere,Avusturalya ve daha birçok ülkeden sonra Turkiyede de sahnelenecektir.
Oyun 1947 lerin İstanbul’unda soğuk bir sonbahar günü başlamaktadır.
Geçtiğimiz yüzyılın ilk yarısında 25-30 yaşlarında ünlü bir fahişe olan Fosforlu Cevriye’nin polisten kaçan bir adama olan aşkını anlatır.
İlk sahne İstanbul sokaklarının betimlendiği sahnedir. İşte Cevriye sürgün edildiği Bolu’dan gizli de olsa, özlediği İstanbul’a kaçmıştır. Yazar
burada Cevriye kişiliğine dönüşür. Kendi deyişiyle tüm olumsuzluklara karşın “yaşamayı seçmek”tedir.
Ama onu, bu dünyadan çekip çıkaran ve ona yuva sıcaklığı tattıran kendisi gibi polisten kaçmakta olan Adam’a bağlanacaktır.
Yöneten: Mustafa Şahbaz
Bilet:20.-€
Saat: 18:00
Theater in türkischer Sprache!23.03.2019
SA 23. März 2019, 23 Uhr
KARA KEDI 23.03 Live on Stage: DÜZ VIRAJ

DÜZ VIRAJ, 23 mart  2019 KARA KEDI sahnesinde!
KARA KEDI präsentiert: 23 März LIVE! DÜZ VIRAJ
Einlass: 22:00 Uhr/Konzert Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 15 Euro (Abendkasse) Tischreservierung nicht möglich
www.karakedi-rock.de
Info@karakedi-rock.depinhanilogokl
SO 24. März 2019, 20 Uhr
PINHANI – Istanbul

Pinhâni, ilk albümü ‘İnandığın Masallar’ı 2006 yılında  çıkardı.  Müzik piyasasında gizliden gizliye ilerlediler ve kendilerine sağlam bir dinleyici kitlesi edindiler. Aradan geçen yıllar içinde 2008′de ‘Zaman Beklemez’, 2012′de ‘Başka Şeyler’, 2013′te ‘Canlı Yayın’, 2016′da ‘Kediköy’ ve 2018′de türkülerden oluşan ‘On Türkü’ albümünü yayımladılar. Kendi şarkılarını ve geleneksel müziğimizi #pinhaniheryerde mottosuyla sahnede çalan Pinhâni, son birkaç yılda Türkiye genelinde en çok farklı şehirde ve en çok konser veren isim oldu. Pinhâni, seyirciyle kurduğu sıra dışı iletişim ve konserdeki yüksek enerjisi nedeniyle herhangi bir konserden fazlasını size vadediyor, hem de her yerde!
2018 baharında da Trakya’dan Şırnak’a, İzmir’den Van’a kadar 30′a yakın şehirde Pinhâni dinleyebileceksiniz…
Eintritt: VVK 25/20 Euro; AK 30/25 Euro

Since their formation in 2004, Pinhani is considered to be one of the most extraordinary music bands in Turkey with their unique attitude on and off stage. While they always go above and beyond the expectations, they are not hesitant to go for the unexpected as well. They are the only band in the country that’s been always on the road to play gigs even in the most remote towns with a live-music-craving audience. As a result of that, their music is heavily influenced by different traditions of all these regions, representing the whole country’s music culture. They have been able to successfully merge Turkish instruments into rock music, as well.
Pinhani first came to fame when their songs on the first album became a part of the soundtrack of a very famous TV show. Their second album became a huge hit and also paved the way for sold out shows at important concert venues. While building their fan base by playing live gigs as much as possible, they were constantly producing new music as well. By using traditional tunes and rhythms and turning them something completely new, they have released 6 full length albums and 7 singles to this day. Their most recent album is solely based on the Turkish traditional folk songs (Türkü) emerging from different regions of Turkey.
Sinan Kaynakcı is on vocals and ethnic instruments while Selim Aydın is on bass guitar, Hami Ünlü on drums and Eray Polat on guitars. Pinhani’s musical identity is sculptured by Akın Eldes, one of the most significant guitar players in Turkey. His contributions include performing on stage and producing. What makes Pinhani distinctive is that they are still humble like junior musicians in spite of 15 years on stage while recording albums like decades-old bands with support from veteran musicians. Their setlist is more focused on traditional Turkish music while they are touring outside of Turkey. They are one of the leading bands that’s been representing Turkey’s musical heritage on stage. They have set their sight on introducing Türkü on international stage.13.4.2019
SA 13. April 2019, 20 Uhr
the dangerous kitchen
The Music of Frank Zappa

The Music of Frank Zappa – die Musik des amerikanischen Avantgardisten und enfant terrible der Rockmusik. Rockig, soulig, jazzig, vertrackt, satirisch und manchmal wunderbar albern.
Neun Musiker aus dem Ruhrgebiet, die mit enormer Spielfreude zu Werke gehen und mit einem stilistisch abwechslungsreichen Programm seit 2012 auf der Bu®hne stehen. Mit Bl‰sersatz, Marimba- und Vibraphon sowie mehrstimmigem Gesang liefert the dangerous kitchen ein hochwertiges Live-Erlebnis – nicht nur für Zappa-Fans.
Eintritt: 15 Euro
Kartenreservierung

Pressestimmen:
Nein, das war kein stupides Cover-Konzert. The Dangerous Kitchen drücken dem umfassenden Werk des Musikgiganten ihren eigenen Stempel auf.“ Marcus Römer, WAZ

„….die Musiker auf dieser Bühne des Gartensaales waren wirklich gut. Der einzige, der tatsächlich fehlte, war Zappa selbst.“
Ingo Marmulla, ruhrjazz.net

„Ein großartiges Konzert … die Fans vor der Bühne waren bald voll überzeugt: Hier versuchte sich niemand an höchst anspruchsvollem Material – hier wurde Zappa vom Feinsten geboten. Werner Lauterbach, WA Hamm

ladies night Kopie
FR 17. Mai 2019, 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr)
Sounds for Children – Ladies Night
Sounds for Children ist eine Veranstaltungsreihe zugunten Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V.

Isabelle Amé
Manchmal etwas verträumt, jedoch immer voller Energie, verzaubert die Niederländerin ihr Publikum. Sie ist ein wahrer Wirbelwind auf der Bühne, beruhigt aber auch mit romantischen und nachdenklichen Texten.
Diane Ponzio
Wer in New York aufgewachsen ist, hat viel zu erzählen. Diane Ponzio ist eine ausgezeichnete Entertainerin und fesselt mit ihren Geschichten ihre Fans. Dabei streichelt sie ihre Gitarren, bis sie zu schnurren beginnen.
Eintritt: VVK 16 €, AK 18 € (Kinder bis 14 Jahre in Begleitung frei)
Mehr Infos und Videos
https://rideforchildren.info/konzerte-sounds-for-children/
mue002 Kopie
Samstag, 18. Mai 2019, Beginn 20 Uhr; Einlass: 19 Uhr
8. Sounds for Children

Sounds for Children ist eine Veranstaltungsreihe zugunten Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V.
Mixed Up Everything

In ihrer Heimatstadt Melbourne begeistern die vier Jungs seit einigen Jahren mit ihrer Straßenmusik das Publikum. Mich fesselten sie mit einer grandiosen Coverversion von “Nothing Else Matters” – unplugged!Mittlerweile haben sie ihr Debut-Album “Ex-Nihilo” veröffentlicht. Es bietet alles, von einfühlsamen Balladen, über Grunge, bis hin zu metallisch hartem Rock! Im Sommer 2018 rissen sie mit ihren Songs die Europäer von den Stühlen. In Australien haben sie damit die Spitze der Single-Charts erobert! Im Katakomben-Theater werden sie eine Kostprobe der kompletten Bandbreite ihres Könnens abliefern. Let’s Rock!
Mixed Up Everithing: Koby (14) – Blake (16) – Kevin (17) – Todd (19)

Elvellon
Symphonischer Metal-Sound kennzeichnet diese Band vom Niederrhein. Ich durfte ihn bereits live genießen, unter anderem bei einem gewaltigen Auftritt in Moers. 2018 haben sie ihr Debut-Album “Until Dawn” veröffentlicht. 2019 entfliehen sie ihrer Heimat zu Festivals in Pilsen/Tschechien und Barcelona.
Freut euch auf fetzige Gitarrenriffs und gefühlvolle Balladen.
Süßer die Ohren nie Klingen. Überzeugt euch selbst.
Eintritt: VVK 16 €, AK 18 € (Kinder bis 14 Jahre in Begleitung frei)
Weitere Infos und Videos:
https://rideforchildren.info/konzerte-sounds-for-children/pressefoto-quadronuevo-volkslied-reloaded-06
SA 1. Juni 2019, 20 Uhr
Quadro Nuevo

Das Volkslied: fast vergessen – als Schatz geborgen.
Quadro Nuevo haucht ihm neues, multikulturelles Leben ein.
Die fünf Virtuosen nehmen die alten Weisen als Startrampe für kreative Höhenflüge und waghalsige Improvisationen. Die Liebe, die Schönheit, die Freiheit, der Rausch … die einst besungenen Themen des Lebens erklingen nun als lässiger Bossa Nova, leidenschaftlicher Tango, vertontes Abenteuer.
Anders gespielt als je zuvor – und doch trägt jeder diese Melodien im Herzen.
Das deutschsprachige Volkslied hat mehrere Brüche in seiner Biografie.
Es wurde vor den Karren nationaler Bewegungen gespannt, wurde als musikalische Zwangslektüre tausendfach von Schülern verhasst, es wurde verkitscht.
Und jetzt wird es vor allem eins: vergessen.
Der globale überhitzte Informations-Strom des 21. Jahrhunderts reißt es hinfort.
Seiner Relevanz und seiner Gemeinschaft spendenden Kraft beraubt, setzt es sich auf dessen kühlem Grunde ab.
Italiener, Skandinavier, Russen, Griechen. Sie sitzen beieinander und stimmen fröhlich in ihre Lieder ein.
Das tut man bei uns nicht. Und selbst wenn man wollte, man kriegt es nicht mehr so ganz hin.
Doch gab es da nicht einmal einen reichen Schatz?
Quadro Nuevo unternimmt eine abenteuerliche Reise in die Jahrhunderte. Wie in ihren erfolgreichen Alben Weihnacht oder Schöne Kinderlieder spüren die Weltmusik-Künstler alten Melodien nach.
Unser kultureller Schatz wird neu gehoben und Lieder wie Kein schöner Land und In einem kühlen Grunde komplett neu interpretiert.
Treffen wir uns am Brunnen vor dem Tore. Stimmen wir unsere Lieder an.
Die Gedanken sind frei. Lassen wir sie fliegen. Völlig un-altdeutsch.
Voller Freude, Energie und rhythmischer Finesse.
Das Musik-Album Volkslied Reloaded wird im Mai 2019 als CD, Vinyl und digital veröffentlicht.
Mulo Francel Saxophone, Klarinette
Andreas Hinterseher Akkordeon, Bandoneon
D.D. Lowka Bass, Drums
Evelyn Huber Harfe, Salterio
Eintritt: 25 Euro
23.3.2018
FR 14. Juni 2019, 20 Uhr
Essener Gitarrenduo und Spanish Colours
Ein Spanischer Abend mit Musik und Flamencotanz

Seit über 25 Jahren stehen Bernd Steinmann und Stefan Loos als Essener Gitarrenduo gemeinsam auf der Bühne. Nun sind sie wieder einmal in größerer Besetzung zu erleben.
Mit den beiden Musikern Martin Breuer am Bass und Peter Eisold am Schlagzeug, und den beiden Tänzerinnen Irina Castillo und Renate Pomp laden Sie zu einem Konzert mit berühmten spanischen Melodien, virtuosem Gitarrenspiel und feurigen, traditionellen Flamencotänzen ein.
Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Abend, professionell, witzig, temperamentvoll und charmant.
Studien an der Folkwang Universität der Künste Essen und Duisburg
und an den Musikhochschulen Köln und Wuppertal,
langjährige Lehrtätigkeiten an Musik – und Hochschulen,
CD -, Buch – und Notenveröffentlichungen, Mitwirkung an Chor, Opern – und
Orchesterproduktionen und zahlreiche Auftritte im In- und
Ausland prägen das professionelle Bild der Künstler.
Steinmanns Lehrbuch „Die Flamencogitarre„ (AMA-Verlag) wurde mit dem
Deutschen Musik Editions – Preis ausgezeichnet.
Bernd Steinmann und Stefan Loos Gitarre, Martin Breuer Bass, Peter Eisold Percussion,
Irina Castillo und Renate Pomp Flamencotanz.
Eintritt: VVK 20/15 Euro: AK 22/17 Euro

Karten und Kontakt

Karten und Kontakt:
Katakomben Theater
Girardetstr. 2-38
45131 Essen
Telefon 02 01/430 46 72
E-Mail katakomben-theater@web.de
Internet www.katakomben-theater.de

Montag/Mittwoch/Freitag: 11 - 13 Uhr
Karten können Sie über unser Kartensystem Reservix auch direkt online kaufen und zu Hause ausdrucken.
Anfahrt
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV):
U 11, Linien 101, 107 Richtung Messe Gruga, Bredeney.
Nur 5 Minuten von Essen-Hbf bis Haltestelle Martinstraße. Von dort gelassene 5 Minuten Fußweg.
SUPER Nachtverbindungen!
reservix katakomben

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen