5. Lüneburger Literatursalon

"Sehnsucht nach Paris" mit Sigrid Meßner, Renatus Deckert und Michaela Stoewer (Akkordeon)
Dienstag, 25. September um 19.30 Uhr im Heinrich-Heine-Haus

Ernest Hemingway nannte Paris ein "Fest fürs Leben". Ein Fest ist die Stadt an der Seine auch für die Literatur. Seit Jahrhunderten sind unzählige Schriftstellerinnen und Schriftsteller ihrem Charme erlegen und haben all ihre Kunst in die Waagschale geworfen, um die Magie von Paris in Worte zu fassen. Der 5. Lüneburger Literatursalon von Sigrid Meßner und Renatus Deckert lädt zu einer Reise nach Paris ein. Besucher flanieren mit Balzac und Zola an den Ufern der Seine, mit Proust und Rilke über die Champs-Élysées und mit Maupassant gibt es den einzigen Ort in Paris zu entdecken, an dem man den Eiffelturm nicht sieht. Ein Abend, um die Sehnsucht nach Paris zu stillen oder zu schüren - je nachdem! Musikalisch gestaltet wird die Veranstaltung von Michaela Stoewer, die auf dem Akkordeon Pariser Melodien spielt.

Eintritt: 10 € / 8 € erm.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Literarturbüro Lüneburg durchgeführt
Karten: Literaturbüro Lüneburg (04131- 3093687, literaturbuero@stadt.lueneburg.de) und bei Lünebuch und Bücher Am Lambertiplatz

www.literaturbuero-lueneburg.de  //  facebook.com/LiteraturbueroLueneburg

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen