100 Jahre Frauenwahlrecht

"Wählen Frauen anders?" Vortrag von Rebecca Beerheide
Freitag, 18. Januar um 19.30 Uhr im Museum Lüneburg (Foyer)

Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahl­recht. Was verbinden Frauen hundert Jahre später mit diesem Erfolg? Welche Bedeutung hat das Frauenwahlrecht für sie und wie gehen sie damit um in Zeiten erstarkender rechter Gruppierungen und Parteien, die erz­konservative Frauen- und Familienbilder pro­pagieren und ihre antifeministische Haltung kaum verbergen? Die Journalistin Rebecca Beerheide und die Literaturwissenschaftlerin Isabel Rohner haben Frauen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien gefragt. „100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht! …und weiter?“ ist ein vielfältiges Buch voller persönlicher Einblicke. Rebecca Beerheide stellt das Buch vor und geht in ihrem Vortrag auf das Wahlverhalten von Frauen ein.

Rebecca Beerheide ist politische Journalistin in Berlin. Sie studierte in Leipzig und Ljubljana Diplom-Journalistik und Politikwissenschaften. Seit 2015 ist sie Vorsitzende des Journalistinnenbundes.

Eintritt frei
Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg, Hansestadt Lüneburg, Koordinierungsstelle Frau &Wirtschaft Lüneburg. Uelzen

www.literaturbuero-lueneburg.de     facebook.com/LiteraturbueroLueneburg

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen