Inhalt

Ostergruß
500 Minuten Bach

Ostergruß

„…hin ging die Nacht, der dritte Tag erschien: Liebe wächst wie Weizen und ihr Halm ist grün.“ (Ev. Gesangbuch Nr. 98, 3)

Erlöst und herausgerufen aus dunkler Nacht, stehen wir auf, um die Auferstehung des Herrn zu feiern.

Mit dem Tod Jesu am Kreuz war nicht alles verloren, schon gar nicht die Hoffnung und erst recht nicht Gottes Liebe. Sie entwickelte ihre Kraft, ähnlich dem oben besungen Weizenkorn, im Verborgenen.

Am Ostermorgen bricht sich Gottes Liebe Bahn in unser aller Leben. Sie leuchtete den ersten Botinnen in ihr angstbesetztes Herz als helles Osterlicht, dem die Finsternis nichts anhaben kann.

In jedem sonntäglichen Gottesdienst feiern wir dieses Ereignis. Am Ostersonntag feiern wir besonders, wenn der Klang unserer Glocke „Gloriosa“ zu hören sein wird. Dem liturgischen Ruf „Christus das Licht“ folgt das sichtbare Licht der Osterkerze. Es erinnert uns daran, dass Jesus Christus Licht der Welt ist – auch der finsteren Welt unter der wir manchmal leiden.

Daraus schöpfen wir Kraft und wünschen allen ein gesegnetes Osterfest.

500 Minuten Bach



500 Minuten Bach

Gerne weisen wir auf ein Großereignis zu Beginn des Bachfestes hin.
Am 13. Juni wird zu "500 Minuten Bach" eingeladen. In Erinnerung an die Leipziger Disputation im Jahre 1519 wird von 15.19 Uhr an bis 23.39 Uhr Musik von J. S. Bach erklingen. Ganz im Sinne einer Disputation stehen sich dabei originale Bachmusik und Bachbearbeitungen häufig gegenüber.

Zur Unterstützung für dieses Projekt brauchen wir 100 Paten, die bereit sind jeweils 50 € zu spenden. 
Werden Sie Pate!

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen