"Flohjagd" im Museum: Das Gemälde Die Flohjagd des Caravaggisten Gerrit van Honthorst ist künftig im Raum "Schönheit, Haut, Haar" der Dauerausstellung zu sehen. Foto: Oliver Killig


Liebe Freundinnen und Freunde des Deutschen Hygiene-Museums,

mit einem Vortrag von Andrea Sangiovanni verabschiedet sich am morgigen Donnerstag unserer Veranstaltungsprogramm in die Sommerpause: Ab 18:30 Uhr spricht der italienische Philosoph über den Begriff der Solidarität. Was bedeutet uns dieses Wort in einer Zeit, in der Bootsflüchtlingen die Aufnahme verweigert wird, in der Schutzzölle dem Schreckgespenst der Globalsierung trotzen sollen und in der ein geeintes Europa mehr Wunsch als Wirklichkeit zu sein scheint.
>>> Mehr erfahren

Nach den Ferien geht es dann am 22. August mit einem Auftritt der Lesebühne Sax Royal weiter im Begleitprogramm zur aktuellen Sonderausstellung "Rassismus. Die Erfindung von Menschenrassen". Schon jetzt möchten wir Sie auf die dreitägige Tagung "Die neue Mitte?" vom 17.-19. September hinweisen: In Expertenvorträgen und Praxisworkshops geht es um den Umgang mit selbsternannten Reichsbürgern, Identitären und anderen Rechtspopulisten, die neurechte Ideologien in Europa gegenwärtig salonfähig machen. Anmeldung bis zum 31. August 2018
>>> Mehr erfahren

Das gesamte Begleitprogramm zur Ausstellung finden Sie hier im Überblick.

Für Familien bieten wir in den Schulferien wie immer spezielle Angebote für alle Sinne: Während der Workshop "Alles nur Geschmackssache?" im Museumsgarten und in der Dauerausstellung die Geheimnisse aus der Welt der Kräuter lüftet, steht bei "Schaltstelle Gehirn" der menschliche Denkapparat im Mittelpunkt.
>>> Mehr erfahren


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Deutsches Hygiene-Museum