Liebe Freund*innen des Deutschen Hygiene-Museums,

am Sonntag singen wir "Happy Birthday", denn unser Kinder-Museum "Welt der Sinne" wird ein Jahr alt. Für das Geburtstagsständchen sorgen der Philharmonische Kinderchor und Kinder des integrativen Musikprojektes MUSAIK – Grenzenlos musizieren in Dresden. In der Empfangshalle und im Kinder-Museum erwarten Sie ganztägig Aktionen rund um die fünf Sinne, die der Zauberer Matthieu Anatrella mit verblüffenden Tricks mächtig auf die Probe stellen wird. Der Eintritt ist zur Feier des Tages frei!
>>> Mehr erfahren

Ein weiteres Veranstaltungshighlight steht dann bereits am kommenden Dienstag, 19. März um 19 Uhr, auf dem Programmzettel: Philipp Felsch lädt wieder zu einem politisch-philosophischen Gespräch der Reihe Theorien zur Praxis ein. Aktueller könnte das Thema kaum sein, denn diesmal geht es um die Theorien der Neuen Rechten. Zu Gast ist der Ideenhistoriker Danilo Scholz, der vor kurzem mit dem Heinrich-Mann-Preis ausgezeichnet worden ist. Seine umfassende Kenntnis der geistesgeschichtlichen Hintergründe neurechter Ideologien hat Scholz bereits 2015 bei einem Theorien zur Praxis-Abend über Carl Schmitt unter Beweis gestellt (Nachzusehen auf unserem Youtube-Kanal).  
>>> Mehr erfahren

Um eine Frage von politischer und privater Brisanz geht es am Mitwoch, 27. März um 19 Uhr in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen: Mit welchem Recht essen wir Tiere? Und warum tun das etwa eine Milliarde Menschen auf der Erde nicht? Der Moraltheologe Martin M. Lintner und der Agrarökonom Benjamin Bodirsky diskutieren, wie wir mit der Problematik des Haltens und Tötens von Tieren umgehen, welche Kriterien es für den Konsum von Fleisch gibt und wie sich unsere Ernährung angesichts einer stetig anwachsenden Bevölkerung ändern wird.  
>>> Mehr erfahren

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr DHMD-Team

Titelfoto: Uwe Toelle
Unten: Theorien zur Praxis vom 8.4.2015 mit Danilo Scholz (links) und Philipp Felsch, Foto: Oliver Killig