Liebe Freundinnen und Freunde des Theater Lüneburg,

unser Haus ist im Theaterball-Fieber: Es wurde geputzt, gewienert und so einiges bereitgestellt. Denn heute ab 18.30 Uhr öffnen sich die Türen für den ersten Lüneburger THEATERBALL!

Außerdem blicken wir mit Ihnen zurück auf die ausverkaufte Premiere des kontrastreichen, spannungsgeladenen Jungen Musiktheaters DIE ENTFÜHRUNG. Lesen Sie Auszüge der Rezension aus der Landeszeitung in unserem Newsletter!

Am Sonntag um 11 Uhr heißt es THEATER TRIFFT KINO im Scala Programmkino! Gezeigt wird Detlef Bucks Verfilmung von Daniel Kehlmanns Bestseller DIE VERMESSUNG DER WELT. Karten für diese Veranstaltung gibt es ausschließlich an der Scala-Kinokasse! - Auch am Sonntag, jedoch nachmittags um 15 Uhr, gibt es im T.NT Studio HERR KÖNNIG SINGT: AUS LAUTER LIEBE mit Nostalgiemelodien der 30er und 40er Jahre. Hier - wie gewohnt - sind die Karten an unserer Theaterkasse erhältlich.

SELTSAMES SPIEL ODER HIMMELSMACHT - so heißt das Stück des SeniorenTheaterClubs in dieser Spielzeit. Nicht weniger als die Liebe wird in dieser Inszenierung verhandelt werden. Seien Sie mit uns gespannt auf die Premiere, die am Freitag, den 20. April um 20 Uhr im T.NT Studio zu sehen sein wird.

Nicht minder verführerisch wird es bei „Märchen aus 1001 Nacht" - dem Titel des fünften MEISTERKONZERTS dieser Spielzeit, das am 21.04. im Libeskind-Aditorium stattfindet. Zu hören sein wird Musik von Max Bruch, Alexander Borodin und Nikolaj Rimsky-Korsakow. Der Violinist Tobias Feldmann wird als Solist zu sehen sein. Darüberhinaus ist die Sandkünstlerin Aljona Voynova zu Gast, die die Kunst der Sandanimation perfekt beherrscht. Die Zuschauer folgen ihrer Sandperformance an dem Abend über eine große Leinwand. Eigens für diese Aufführung hat die aus Russland stammende Neu-Berlinerin Aljona Voynova den Zyklus der Scheherazade von Rimski-Korsakow mit vier wundervollen Geschichten versehen. Lassen Sie sich von Musik und Sandkunst verzaubern. Karten gibt es an unserer Theaterkasse.

Und mit diesen verheißungsvollen Aussichten schicken wir Sie ins Wochenende und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Ihre Newsletter-Redaktion
Violaine Kozycki und Marie Louise Blankemeyer

Inhalt

Heute Abend: Erster Lüneburger Theaterball in unserem Haus
„Moderne Opernfassung": Mozarts DIE ENTFÜHRUNG im T.3
THEATER TRIFFT KINO: „Die Vermessung der Welt“ am 15.04. im Scala-Programmkino
HERR KÖNNIG SINGT: AUS LAUTER LIEBE am 15.04. im T.NT
SELTSAMES SPIEL ODER HIMMELSMACHT: Premiere der Mimetten am 21.04. im T.NT
„Märchen aus 1001 Nacht“: MEISTERKONZERT NO. 5 am 21.04. im Libeskind-Auditorium
Unsere aktuellen Produktionen und die nächsten Termine (13.04. bis 22.04.)

Heute Abend: Erster Lüneburger Theaterball in unserem Haus

NITE CLUB featuring Sandy Edwards & Charles Simmons

Heute Abend ist es soweit: Ab 18:30 Uhr öffnen sich die Türen für den ersten Lüneburger Theaterball ! Es erwartet Sie ein vierfältiges und einzigartiges Programm: Die Lüneburger Symphoniker spielen live und in großer Besetzung klassische Tanzmusik, bei der die berühmtesten Walzer – von langsam bis wienerisch schnell – natürlich nicht fehlen dürfen. Das Ballettensemble des Theaters zaubert dazu ganz besondere Momente und die Schauspielerinnen und Schauspieler des Ensembles setzen das ein oder andere weitere Highlight. Aber das ist noch längst nicht alles: Mit dabei ist außerdem die Band „nite club“ mit ihrer Mischung aus Dance Classics, Motown Soul, Popklängen und modernen, stilvollen Interpretationen der Soul und Popstücke der 60er, 70er und 80er-Jahre sowie ein DJ.

Getanzt wird an diesem Abend auf der Bühne des Großen Hauses: Lassen Sie sich von den Klängen des Orchesters tragen, von den Beats der Band mitreißen oder Sie hören der wunderbaren Musik vom Zuschauerraum aus entspannt zu. Oder Sie stärken sich an einem der erlesenen Buffets sowie der großen Getränkeauswahl im Foyer. Auch die eine oder andere Überraschung kommt noch dazu! Das alles zusammen verspricht einen einzigartigen Abend voller Genuss und Emotionen.

Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Der Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Wir freuen uns auf einen wundervollen Abend mit Ihnen!

„Moderne Opernfassung": Mozarts DIE ENTFÜHRUNG im T.3


DIE ENTFÜHRUNG (Maxim Yaghi als Osmin und Sarah Hanikel als Blondchen)

Viel Applaus gab es, als das Junge Musiktheater DIE ENTFÜHRUNG letzte Woche Samstag im T.3 Premiere feierte. „Mozarts 'Die Entführung' bietet als moderne Opernfassung arabischen Rap und einen Blick auf die Gegenwart", schrieb Redakteur Frank Füllgrabe in der der Landeszeitung vom 09. April. DIE ENTFÜHRUNG „verblüfft (...) mit einem Trick der Regie: Ausgehend von moderner arabischer Popmusik, von Rap und Hiphop führt der Weg zurück in die Wiener Klassik". Die Kombination aus live gespielter klassischer Musik und moderner arabischer Musik aus dem Off füge sich „gut in die Inszenierung ein". „Zu erleben ist (...) eine Fassung mit perlenden Koloraturen und elektrischen Bässen, mit dramatischen wie heiteren Momenten." Sämtliche Beteiligten haben sich „in die Herzen der Zuschauer" gespielt. „Langer Applaus".

Wer die moderne Inszenierung für Zuschauerinnen und Zuschauer ab 15 Jahre erleben möchte, bekommt Karten für die weiteren Vorstellungen an der Theaterkasse.

THEATER TRIFFT KINO: „Die Vermessung der Welt“ am 15.04. im Scala-Programmkino

Trailer DIE VERMESSUNG DER WELT (Theater Lüneburg)

Theater und Kino — auf sehr unterschiedliche Art und Weise gehen die beiden Medien mit denselben Stoffen um. In unserer Reihe mit der SCALA widmen wir uns am Sonntag um 11 Uhr der  VERMESSUNG DER WELT. Roman, Film, Theater:  Daniel Kehlmanns Bestseller über die beiden Genies Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß funktioniert als Bilder- und Gedankenwelt. Gezeigt wird die Verfilmung von 2012 in der Regie von Detlef Buck.  Die Verfilmung trumpft mit der historisch getreuen Darstellung der Welt des frühen 19. Jahrhunderts auf. Im Anschluss an die Filmvorführung können Sie sich mit den Mitarbeitern der SCALA sowie Schauspieler Fabian Kloiber und Schauspieldramaturgin Hilke Bultmann über die Kunstmittel und Erzählweisen austauschen.

Tickets sind ausschließlich an der SCALA-Kinokasse erhältlich.

HERR KÖNNIG SINGT: AUS LAUTER LIEBE am 15.04. im T.NT

Pünktlich zum frühlingshaften Wetter kommt Herr Könnig mit seinem neuen Programm AUS LAUTER LIEBE am Sonntag ins T.NT.

Herr Könnig und seine Pianisten präsentieren Ihnen mit großer Hingabe, Witz und Charme Schlager, Tanzmusik und Filmmelodien der zwanziger und dreißiger Jahre, mit all ihren Höhen und Tiefen. Mit Monokel, Taschenuhr und Sockenhaltern begleitet Herr Könnig Sie stilecht auf dieser Reise. Untermalt wird dieser Ausflug in die Vergangenheit mit Klavierklängen von Anke Petersen und Matthias Moldenhauer. Genießen Sie gemeinsam mit den Künstlern einen Abend voller alter, aber nicht vergessener Melodien.

Karten erhalten Sie an unserer Theaterkasse.

SELTSAMES SPIEL ODER HIMMELSMACHT: Premiere der Mimetten am 21.04. im T.NT

SeniorenTheaterClub „Die Mimetten" in der Spielzeit 2016/17

Die Liebe steht in dieser Spielzeit auch im Mittelpunkt der Premiere des SeniorenTheaterClubs „Die Mimetten". Unter der Leitung von Theaterpädagogin und Regisseurin Sabine Bahnsen hat sich die rührige Seniorentheatergruppe mit diesem besonderen Gefühl auseinandergesetzt. Seien Sie gespannt auf das daraus entstandene Stück SELTSAMES SPIEL ODER HIMMELSMACHT, das am Freitag, den 20.04. im T.NT Studio Premiere feiert.

Er liebt mich, sie liebt mich nicht, er liebt mich … Unzählige Blumen sind im Laufe der Weltgeschichte schon im Namen der Liebe gerupft worden! Und für so vieles musste die Liebe bereits herhalten – in ihrem Namen wurden und werden Herzen gebrochen und wieder zusammengeflickt, wurden Morde begangen und sogar Kriege angezettelt. Aber missen möchte man sie auch nicht, diese Himmelsmacht, die den Herzschlag beschleunigt und Schmetterlinge im Bauch fliegen lässt, die dem Tag ein rosarotes Licht geben kann und die Nacht in tiefster Schwärze versinken lässt. Weil also die Liebe eine solche Kraft ist, die jedes Leben beeinflusst, und das auf vielfältigste Weise – denn es gibt ja nicht nur die eine Liebe, sondern auch noch Nächsten-, Mutter-, Vater-, Heimat-, Jugend-, Altersliebe, und, und, und – deshalb haben sich nun die Mimetten dieses Ding namens Liebe vorgenommen, um es in vielen Facetten zu präsentieren. Mit Herz und Schmerz, Humor und Gesang – und mit ganz viel Liebe!

Noch gibt es Karten für den Premierenabend sowie den weiteren drei Vorstellungen an der Theaterkasse.

„Märchen aus 1001 Nacht“: MEISTERKONZERT NO. 5 am 21.04. im Libeskind-Auditorium

Sandkünstlerin Aljona Voynova 

Das zweite Konzert in der berauschenden Akustik des Libeskind-Auditoriums erzählt aus den „Märchen aus 1001 Nacht“. Tobias Feldmann, einer der wichtigsten deutschen Nachwuchsgeiger, präsentiert den Klang seiner beeindruckenden Stradivari in Bruchs bekanntem und beliebten Konzert für Violine im MEISTERKONZERT NO. 5 am 21.4. um 20 Uhr. Außer Max Bruchs Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26 werden Alexander Borodins Polowetzer Tänze und Nikolaj Rimsky-Korsakows Scheherazade, op.35. Es spielen die Lüneburger Symphoniker unter der Leitung von Thomas Dorsch.    

Eine ganz besondere Atmosphäre wird die Sandkünstlerin Aljona Voynova an diesem Abend zaubern. Sie ist eine der wenigen Menschen weltweit, welche die Kunst der Sandanimation in Perfektion beherrschen und einem breiten Publikum zugänglich gemacht haben. Sowohl die Inszenierung des Brandenburger Tores 2016 (100.000 Gäste in zwei Wochen) als auch der größte Sandevent der Welt zum Kirchentag 2017 (200.000 Zuschauer vor drei Bühnen zeitgleich) sind bleibende Eindrücke, die die Künstlerin in Deutschland hinterlassen hat. Auftritte weltweit alleine und mit großem Sinfonieorchester, auf den größten Bühnen und in zahlreichen TV-Shows markieren ihren Weg. Gerade zurück aus London und Paris, wird die Ausnahmekünstlerin nun Lüneburg begeistern!

Die Zuschauer folgen dem Geschehen, da der gesamte Prozess mit einer Videokamera aufgenommen und auf eine Projektionsfläche übertragen wird. Eigens für diese Aufführung hat die aus Russland stammende Neu-Berlinerin Aljona Voynova den Zyklus der Scheherazade von Rimski-Korsakow mit vier wundervollen Geschichten versehen. Musikalisch passgenau wird der Zuschauer auf eine Reise durch die Erlebnisse des Sindbad in Landschaften, Gefühle und Bauwerke mitgenommen. Eine Reminiszenz an die Märchen aus 1001 Nacht und dem großen Künstler und Landsmann Rimski-Korsakow.

Sichern Sie sich schon mal die Karten an unserer Theaterkasse.

Unsere aktuellen Produktionen und die nächsten Termine (13.04. bis 22.04.)

Freitag, 13.04. um 19 Uhr / Großes Haus / Restkarten
1. LÜNEBURGER THEATERBALL - Mit den Lüneburger Symphonikern, nite club, Künstlerinnen und Künstlern des Theater u.v.m. 

Samstag, 14.04. um 20 Uhr / Großes Haus / Ausverkauft
SUGAR – MANCHE MÖGEN’S HEISS - Musical von Jule Styne, Buch von Peter Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von Robert Thoeren, Gesangstexte von Bob Merrill, Musik von Jule Styne, Deutsch von Peter Ensikat

Sonntag, 15.04. um 11 Uhr / Scala-Programmkino / Tickets an der Scala-Kasse
THEATER TRIFFT KINO „DIE VERMESSUNG DER WELT – Der Film von Detlef Buck in der SCALA

Sonntag, 15.04. um 15 Uhr / T.NT / Gastspiel
HERR KÖNNIG SINGT: AUS LAUTER LIEBE – Nostalgiemelodien der 20er, 30er und 40er Jahre

Sonntag, 15.04. um 15 Uhr / T.3 / Restkarten
RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN – Schauspiel nach dem Roman von Andreas Steinhöfel, Bühnenfassung von Felicitas Loewe / ab 9 Jahre

Sonntag, 15.04. um 19 Uhr / Großes Haus / Ausverkauft
CARMEN – Oper von Georges Bizet, Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy, nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée

Dienstag, 17.04. um 19 Uhr / Großes Haus / 
THE BLACK RIDER – THE CASTING OF THE MAGIC BULLETS – Musik und Gesangstexte von Tom Waits, Regie und Stage Design der Originalproduktion von Robert Wilson, Original Orchestration von Tom Waits und Greg Cohen, Buch von William S. Burroughs, Dramaturgie von Wolfgang Wiens

Dienstag, 17.04. um 20 Uhr / T.3
DIE ENTFÜHRUNG – Junges Musiktheater nach der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart / ab 15 Jahre

Mittwoch, 18.04. um 10 Uhr / T.3
DIE ENTFÜHRUNG – Junges Musiktheater nach der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart / ab 15 Jahre

Mittwoch, 18.04. um 20 Uhr / Großes Haus / Restkarten
DIE VERMESSUNG DER WELT – Schauspiel nach dem Roman von Daniel Kehlmann, Bühnenfassung von Dirk Engler

Donnerstag, 19.04. um 10 Uhr / T.3 / Restkarten
NUR EIN TAG – Schauspiel nach dem gleichnamigen Buch von Martin Baltscheit / ab 6 Jahre

Freitag, 20.04. um 9:30 / T.3 / Restkarten
RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN – Schauspiel nach dem Roman von Andreas Steinhöfel, Bühnenfassung von Felicitas Loewe / ab 9 Jahre

Freitag, 20.04. um 20 Uhr / T.NT / Premiere
SELTSAMES SPIEL ODER HIMMELSMACHT – DIE MIMETTEN UND DIE LIEBE – SeniorenTheaterClub „Die Mimetten“

Samstag, 21.04. um 16 Uhr / T.NT
SELTSAMES SPIEL ODER HIMMELSMACHT – DIE MIMETTEN UND DIE LIEBE – SeniorenTheaterClub „Die Mimetten“

Samstag, 21.04. um 18 Uhr / T.3 / Ausverkauft
RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN – Schauspiel nach dem Roman von Andreas Steinhöfel, Bühnenfassung von Felicitas Loewe / ab 9 Jahre

Samstag, 21.04. um 20 Uhr / Libeskind-Auditorium
MEISTERKONZERT NO. 5  - Märchen aus 1001 Nacht

Sonntag, 22.04. um 15 Uhr / T.3
NUR EIN TAG – Schauspiel nach dem gleichnamigen Buch von Martin Baltscheit / ab 6 Jahre

Sonntag, 22.04. um 19 Uhr / Großes Haus
CARMEN – Oper von Georges Bizet, Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy, nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée

Sonntag, 22.04. um 19 Uhr / T.NT / Ausverkauft
DIE TÜR NEBENAN – Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen