Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Newsletter-Abonnenten,

das Horst-Janssen-Museum hat sich erstmals mit dem Edith-Russ-Haus für Medienkunst und dem Stadtmuseum Oldenburg für eine große Ausstellungskooperation zusammengeschlossen. Unter dem gemeinsamen Titel „Die Neunte Kunst“ nehmen sie mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen die Kunstform des Comics in den Blick. Im Horst-Janssen-Museum stehen vom 3. Februar bis 6. Mai „Aktuelle deutsche Graphic Novels“ im Mittelpunkt. 13 zeitgenössische Comiczeichnerinnen und -zeichner aus Deutschland zeigen ihre neuesten Arbeiten.

Das Stadtmuseum stellt „Die Geschichte des Comics“ vom 3. Februar bis zum 2. April aus. Das Edith-Russ-Haus präsentiert „Unwanted Stories“ vom 1. Februar bis 2. April. Mit einem Kombiticket können alle Ausstellungen besucht werden. Ein buntes Rahmenprogramm rundet die Schau ab.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichen Grüßen
Steffen Pilney

www.horst-janssen-museum.de
www.facebook.com/HorstJanssenMuseum

 

Inhalt

Aktuelle deutsche Graphic Novels
Comic³ - Der Comic-Tag
Sonntagsführungen durch „Die Neunte Kunst“
Weitere Veranstaltungen im Februar
Eintrittspreise & Öffnungszeiten

Aktuelle deutsche Graphic Novels

13 zeitgenössische, national wie international ausgezeichnete Comiczeichnerinnen und -zeichner aus Deutschland zeigen ihre neuesten Arbeiten. Den Auftakt dazu bilden die Zeichnungen des deutschen Graphic Novel-Pioniers Hans Hillmann. In der Schau geht es nicht in erster Linie um die Comic-Prints und die Bücher selbst. Vielmehr sollen die Originalzeichnungen und die Vorgeschichte der Bücher im Fokus stehen. Die Besucher können erleben, wie individuell die Künstlerinnen und Künstler an ihre Projekte herangehen, wie verschiedenartig ihre Gestaltungsmittel, ihre Handschriften, Erzählweisen und technischen Verfahren sind.

Die ausgestellten Graphic Novels sind nicht nur stilistisch, sondern auch thematisch breit aufgestellt. Die Geschichten erzählen von einschneidenden Erfahrungen aller Art, von Alltagsdramen und persönlichen Traumata. Katastrophen im Kleinen sind mit weltpolitischen Erschütterungen verstrickt. Geschichtliche Ereignisse sind gleichermaßen Gegenstand wie aktuell Gesellschaftspolitisches. Neben autobiografischen Stoffen und Biografien finden sich Auseinandersetzungen mit Klassikern der Weltliteratur oder auch Comics, die als Reportagen angelegt sind.

Eröffnet wird die Ausstellung „Aktuelle deutsche Graphic Novels“ gemeinsam mit dem Stadtmuseum am Freitag, 2. Februar, um 19 Uhr. Zu den Rednern des Abends gehört der Comic-Experte, Autor und Journalist Andreas C. Knigge. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Beatbox-Künstler Patrick Dudek.

Comic³ - Der Comic-Tag

Ob Führungen für Kinder und Erwachsene, kleine Workshops, Comic-Börse oder Selfie-Station – es dreht sich an diesem Tag alles um die Neunte Kunst. Am Samstag, 17. Februar, zwischen 14 und 18 Uhr, bieten das Horst-Janssen-Museum und das Stadtmuseum ein abwechslungsreiches Programm an. Im Edith-Russ-Haus in Kooperation mit dem Computermuseum kann der Abend bei Computerspielen, Musik und Getränken genossen werden.

Es gelten die Preise für das Kombiticket. Freier Eintritt mit Comic-Kostüm.

Sonntagsführungen durch „Die Neunte Kunst“

Die Sonntagsführungen durch „Aktuelle deutsche Graphic Novels“ finden ab dem 4. Februar immer um 14 Uhr statt. Sie kosten 3 Euro plus Eintritt. Wer sonntags alle drei Ausstellungen der „Neunten Kunst“ besuchen möchte, kann um 11 Uhr mit einer Führung im Stadtmuseum durch „Die Geschichte des Comics“ starten und den Tag um 16 Uhr mit einer Führung durch „Unwanted Stories“ im Edith-Russ-Haus beenden.

Weitere Veranstaltungen im Februar

Vortrag: Reinhard Kleist präsentiert „Nick Cave“

Reinhard Kleist, einer der bedeutendsten und international erfolgreichsten deutschen Comiczeichner,  ist am Freitag, 9. Februar, um 19.30 Uhr zu Gast im Horst-Janssen-Museum und spricht über seine neue Graphic Novel „Nick Cave. Mercy on me“ (2017). Der Bildband versammelt gezeichnete und getuschte Porträts, Skizzen und illustrierte Songs, die den australischen Rockstar in verschiedenen Phasen seines bewegten Lebens zeigen. Reinhard Kleist bewegt sich zwischen Vortrag und Live-Drawing, untermalt von Songs von Nick Cave, die der Oldenburger Musiker Uwe Kellner musikalisch interpretiert. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

 

Kurz nach Feierabend…

… entspannt ins Museum! Kunstvermittler Dirk Meyer führt Dienstag, 13. Februar, um 17.30 Uhr durch „Aktuelle deutsche Graphic Novels“. Die Führung kostet 3 Euro plus ermäßigten Eintritt.

 

Kunst mit Kind

Mütter und Väter können zusammen mit ihren Kindern im Säuglings- oder Krabbelalter entspannt die Ausstellung „Aktuelle deutsche Graphic Novels“ besuchen. Die Kunstvermittlerin Melanie Robinet bietet Dienstag, 13. Februar, die Führung „Kunst mit Kind“ um 10.15 Uhr an. Im Anschluss kann im Café Farbwechsel gemeinsam geklönt werden. Stillmöglichkeit, Wickeltisch und Abstellmöglichkeit für den Kinderwagen sind gegeben. Die Führung kostet 3 Euro plus ermäßigten Eintritt.

 

Comic-Workshop: Don’t tell me what to do!

Bei Anna Haifischs Comic-Workshop am Sonntag, 18. Februar, von 10 bis 17 Uhr, steht die Bedienungsanleitung als Form der Erzählung im Mittelpunkt. Eine Bedienungsanleitung über das Land, sich selbst, das Haustier oder einen Gegenstand, den es gar nicht geben muss. Anna Haifisch gibt Anregungen zur individuellen Umsetzung. Vorkenntnisse sind nicht nötig! Der Workshop richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene. Bitte melden Sie sich bis zum 7. Februar per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de oder telefonisch unter 0441 235-2891 an. Die Teilnahme kostet 12 Euro.

 

Mittags im Museum

Im Fokus dieser Kurzführung mit Geraldine Dudek stehen einzelne Werke der Ausstellung „Aktuelle deutsche Graphic Novels“. Im Anschluss wartet der Mittagstisch im Café Farbwechsel. Die Mittagsführung findet am Mittwoch, 21. Februar, um 12.30 Uhr statt und kostet 3 Euro. Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.

Eintrittspreise & Öffnungszeiten

Eintrittspreise: 3,50 Euro / 1,50 Euro ermäßigt
Kombiticket „Die Neunte Kunst“: 7 Euro / 3,50 Euro ermäßigt / 15 Euro für Familien
Gruppen ab 8 Personen: 1,50 Euro pro Person (ohne Führung)

Gruppenführungen: Bis zu 20 Personen 35 Euro zuzüglich 1,50 Euro pro Person. Führungsreservierungen nehmen wir gerne unter Telefon 0441 235-2891 entgegen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Horst-Janssen-Museum Oldenburg
Am Stadtmuseum 4-8
26121 Oldenburg
Telefon: 0441 235-2891
E-Mail: info@horst-janssen-museum.de
www.horst-janssen-museum.de
facebook.com/HorstJanssenMuseum/