Newsletter
Museum am Dom, Trier

Liebe Freundinnen und Freunde des Museums am Dom!

"Ich bin, weil Du bist" - so lautet der Titel des aktuellen Misereor-Hungertuches, das bis zum 21. Mai im Museum am Dom ausgestellt ist. Es könnte als Titel auch über dem Osterfest und dem Geheimnis von Tod und Auferstehung Christi stehen. Kommen Sie in der Osterzeit doch mal vorbei und schauen  Sie sich das Original-Gemälde von Chidi Kwubiri an - das wäre ein besonderer Osterspaziergang! Es gibt in der Osterzeit aber noch mehr zu sehen und zu hören im Museum am Dom ...

Ich wünsche Ihnen Momente der Auferstehung - hier und heute.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr
Markus Groß-Morgen

Inhalt

Die drei Marien am leeren Grab – Das liturgische Spiel im Spätmittelalter
Freitagskonzert mit Olga Zarytovska
Vom Handaufmaß zum 3D Laserscan
Öffnungszeiten

Die drei Marien am leeren Grab – Das liturgische Spiel im Spätmittelalter

21. April 2017, 14.30 Uhr
Führung mit Kirstin Mannhardt im Rahmen von "Reif für die Kunst"

Keine der mittelalterlichen Skulpturen, die heute im Museum am Dom ausgestellt sind, ist auch zu diesem Zweck geschaffen worden. Ursprünglich für den Kirchenraum hergestellt, erfüllten sie spezielle Funktionen innerhalb der Liturgie und der Andacht. Durch ihre Verlagerung aus dem Kirchenraum in einen musealen Kontext haben sie diesen Bezugsraum verloren.
An einigen ausgewählten Exemplaren soll diese Funktion und der ursprüngliche „Sitz im Leben“ erläutert werden. Im Anschluss gibt es wie immer Kaffee und Kuchen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 8,- Euro
inkl. Kaffee und Kuchen.
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen begrenzt.

Eine Anmeldung wird erbeten unter
0651/7105 425
museumspaedagogik@bistum-trier.de

Freitagskonzert mit Olga Zarytovska

Klavierabend mit Olga Zarytovska
Freitag, 21. April, 20 Uhr
Olga Zarytovska
Programm:

Domenico Scarlatti (1685 - 1757), 3 Sonaten

Frédéric Chopin (1810 - 1849), Nocturne H – Dur op. 62/1

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827), Sonate f – moll op. 57  „Appassionata“

Sergej Prokofjew (1891-1953),„Sarcasmen“  op. 17

Sergej Rachmaninow (1873 - 1943), Corelli – Variationen op. 42

Preise:
15,- / 10,- EUR
10,- / 8,- EUR für Vereinsmitglieder

Vom Handaufmaß zum 3D Laserscan

Vortrag von Dr. Dominik Jelschewski am Mittwoch, 26. April 2017, 19 Uhr

Nach dem großen Andrang zum ersten Vortrag von Herrn Dr. Jelschewski über die Bauforschung am Trierer Dom konnten wir den Referenten zu einer Wiederholung seines spannenden Vortrages gewinnen.
Das 2015 gestartete Forschungsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wurde vom Fach Kunstgeschichte der Universität Trier (Prof. Dr. G. Kerscher) initiiert und wird in Zusammenarbeit mit der TU München durchgeführt.
Dr. Jelschewski berichtet über die konkreten Untersuchungen am Trier Dom, die vom Handaufmaß bis zum 3D-Laserscan reichen.

Eintritt: 3,50 Euro

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag  9 - 17 Uhr,
So u. Feiertag 13 - 17 Uhr

An Ostermontag und Pfingstmontag ist das Museum von 13-17 Uhr geöffnet.

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen