Inhalt

train&work im PZ
SAAL FREI 4 // Lisa Thomas
Bachläufe // Katja Büchtemann
Ich gebe dir dein Gesicht zurück // Irena Trisic
„Thank you for playing my piece!“ // Claudia Senoner
“B”- work in progress // Daura Hernández García
PHOBIAGORA // Juliette Villemin
»Unfreezed. A view from an apartment oder Wer ist eigentlich Theo?« // Katja Erdmann-Rajski
SAAL FREI Festival 2018 // Lisa Thomas
AmPuls der Freien Szene - TanzTour

train&work im PZ

 

Ein spannender September im Produktionszentrum ist vorüber und wir blicken auf einige tolle Veranstaltungen zurück. Zunächst das erfolgreiche SEEDS Dance-Laboratory, welches für alle Teilnehmenden eine großartige, neue Erfahrung darstellte. Darauf folgte der erste Vortrag der Tanzmedizinischen Reihe, mit spannenden Informationen, tollen Gesprächspartnern und vielen Interessierten.

Im Oktober geht es spannend weiter. Am 05.10. findet das etablierte Impro-Format SAAL FREI zum vierten Mal statt. Ende Oktober folgt das Festival SAAL FREI 2018. Außerdem startet im Oktober das Pilotprojekt AmPuls der Freien Szene, eine TanzTour mit Einführungen der Choreografinnen zu ihren jeweiligen Stücken. 

Im wöchentlichen Feldenkrais gibt es ab Oktober eine thematische Reihe. Agnes Nemeti startet mit dem Thema Symetrie.

Weitere Informationen auf unseren social-media Kanälen und auf unserer Website. Anmeldungen können unter info@produktionszentrum an uns gesendet werden.


Einen schönen Herbst wünscht 
das Produktionszentrum

FELDENKRAIS
Thematische Einheit zur Symetrie, bis Ende November 
montags, 9 - 9.45 Uhr, außer Schulferien und Feiertage
mit Agnes Nemeti
Einzelstunde (45 Min): 5 EUR

OPEN CLASS: MORGENTRAINING ZEITGENÖSSISCH
montags, 10 - 11.30 Uhr, außer Schulferien und Feiertage 
mit Pilar Murube
ab 08.10. mit Gonçalo Marques Cruzinha
Kosten Einzelstunde (90 min): 10 EUR, ermäßigt 7 EUR

OPEN CLASS: CONTEMPORARY BALLET
mittwochs, 10 - 11.30 Uhr, außer Schulferien und Feiertage
mit Daniela Wörner
ab 10.10. mit Pilar Murube
Kosten Einzelstunde (90 min): 10 EUR, ermäßigt: 7 EUR

OPEN CLASS: KLASSISCHES BALLETT
freitags, 10 - 11.30 Uhr, außer Schulferien und Feiertage
mit Juliette Villemin
ab 19.10 mit Eva Baumann
Kosten Einzelstunde (90 Min): 10 EUR, ermäßigt 7 EUR

IMPROVISATION - LABOR
mit Lisa Thomas oder Petra Stransky
17.10. mit Lisa Thomas
Kosten: 14 EUR, ermäßigt 10 EUR

SAAL FREI 4 // Lisa Thomas

Die Veranstaltungsreihe SAAL FREI führt Künstler zusammen, um Improvisation als eigene Kunst- und Bühnenform zu praktizieren. Die vierte SAALFREI-Performance widmet sich der Interaktion zwischen Bewegung,Tanz, Musik und Live-Video. Alle beteiligten Künstler arbeiten im Raum Stuttgart und treffen in dieser Konstellation zum ersten Mal in einer Echtzeitkomposition aufeinander.

Tanz & Performance Gonçalo Cruzinha/ Alexandra Mahnke/ Lisa Thomas/ Elena Morena Weber
Musik Roderik Vanderstraeten/h.59
Live-Video Alexander Schmidt
Konzept & Kuration Lisa Thomas

Termin und Ort
05.10.2018, 20 Uhr
Produktionszentrum Tanz und Performance
Tunnelstraße 16
70467 Stuttgart 

Eintritt auf Spendenbasis

 

Bachläufe // Katja Büchtemann

Die Tanzperformance Bachläufe setzt sich mit dem Motiv des Verschwindens auseinander: Bewusstes Abtauchen aus der Welt, Vergessen werden, Tarnen, Spiel mit Verstecken und Auftauchen , Auflösung und Hingabe in die Gemeinschaft bis hin zur zum ultimativen Verschwinden, dem Tod. Drei Triosonaten Bachs bilden die musikalische Grundlage die von zwei zeitgenössischen Komponisten bearbeitet, übermalt, überspült wurden.

Choreographie Katja Büchtemann
Tanz Fione Darby Rettenberger, Verena Wilhelm
Komposition Achim Bornhöft, Marco Döttlinger
Violine Anna Lindenbaum
Violoncello Leo Morello
Klarinette Marco Sala

Termin und Ort
Samstag 06.10.18, 16 Uhr
SWT Kulturwerk, Werkstraße 5
72074 Tübingen 

Karten
www.reservix.de, 15€/7,50€ ermässigt

(©Katja Büchtemann)

 

Ich gebe dir dein Gesicht zurück // Irena Trisic

Das Projekt „Ich gebe Dir Dein Gesicht zurück“ ist eine interdisziplinäre Theaterarbeit, die Theater und Tanz miteinander verbindet und durch Projektion und Livemusik mehrere Kunstformen vereint. Verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten treffen aufeinander. Obwohl sie aus unterschiedlichen Lebenssituationen kommen, sehnen sie sich alle nach dem Gleichen: Freiheit, Wahrhaftigkeit und Geborgenheit. In ihren Sehnsüchten verbunden und doch einander fremd, begegnen sie sich, erzählen sich ihre Geschichten und offenbaren einander ihre Ängste und Zwänge. Sie lassen ihre Masken fallen, um ihr Gesicht wieder tragen zu können. Mit Witz erzählt Irena Trišić in ihrem Stück von der Tragik unserer modernen Zeit.

Stück von Irena Trisic

Termin und Ort
16.10.2018, 20 Uhr,
Theater Atelier, Stöckachstraße 55,
70190 Stuttgart

(© Katrin Temme)

„Thank you for playing my piece!“ // Claudia Senoner

Was sagen eine Fliegenklatsche, ein Handventilator oder ein pinkfarbener Samtball, über unsere Beziehung zur Welt aus? Angesichts all der nützlichen und weniger nützlichen Dinge, die uns tagtäglich umgeben, haben die Tänzer-Performer von C&C und die Musiker ARNO über 180 Gegenstände gesammelt, beschrieben und zum Teil vervielfältigt, um im kleinen Format das große Ganze zu erforschen.

In der TanzMusik Performance "Thank you for playing my piece!“ werden all die Dinge zu einer sich ständig verändernden interaktiven Raum- und Klanginstallation zusammengestellt, zerlegt und neu geordnet.

Inspiriert von den Gedanken des Philosophen Vilém Flusser, demzufolge sich die (Lebens-)Bedingungen des Menschen aus dem Umgang mit den „Dingen“ ableiten lassen, werden sie zu einer Versuchsanordnung über sich verändernde Welten.

Die selten aufgeführte Komposition „Theatre Piece“ (1960) von John Cage, bei der Aktionen und Zahlen an die Stelle von Noten treten, dient als Rahmen. Somit re-enacten fünf Besucher und fünf Künstler gemeinsam in dem aktuellen Kontext eines der ersten Happenings der Geschichte. Diese Form von Aktionskunst hat seinen Ursprung in den 60 er Jahren und ist ein künstlerisches Ereignis, bei dem das Publikum miteinbezogen wird.

Performative, musikalische und bewegungstechnische Handlungsanweisungen führen alle Beteiligten durch das Stück. Objekte werden bewegt, Aktionen ausgeführt, Interaktionen entwickelt und neue Narrationen entworfen. Die eigenen Freiräume, Bedingungen und Zwänge bleiben hier - wie im realen Leben - Verhandlungssache. Ein künstlerischer Mikrokosmos, in dem die Gesellschaft als Baustelle bearbeitet, der eigene Aktionsspielraum ermessen und neue Praktiken des gesellschaftlichen Miteinanders erprobt werden können.

So wird jede etwa einstündige Aufführung zu einem einmaligen Stück und individuellen Erlebnis, das von allen Beteiligten gleichermaßen gestaltet wird.

Mitwirkende
Claudia Senoner, Fabian Chyle, Anja Füsti, Mark Lorenz Kysela, Oliver Prechtl

Permiere
19.10.2018 - 17:00/18:15/19:30/20:45

Termine und Ort 
20.10 - 16:00/17:15/18:30/19:45/21:00
21.10 - 15:00/16:15/17:30/18:45/20:00
26.10 - 17:00/18:15/19:30/20:45
27.10 - 16:00/17:15/18:30/19:45
Projektraum Freie Szene, Willy Brandt Straße 18, Stuttgart

Am 14. Oktober 2018 um 19:30 Uhr srechen die Protagonist*innen über die Entstehung, Herangehensweise und den Probenprozess im Rahmen der TanzTour - AmPuls der Freien Szene. 

(©Gordon Below)

“B”- work in progress // Daura Hernández García

Daura Hernández García gibt im Rahmen der Stuttgart Nacht Einblicke in ihre neue Arbeit. Ein Stück über Frauen von einer Frau, für jeden. An der Grenze von Tanz und Körpertheater. (30 Min.)

Stück von Daura Hernández García

Termine und Ort
20.10.2018, 21 Uhr, Stuttgart Nacht,
Lalotango, Böblinger Str. 32A (Hinterhof, 1 Stock), Stuttgart /Süd

(©Nayra Sanchez Garcia, Choreography “Asunción” by Juliette Villemin)

 

PHOBIAGORA // Juliette Villemin

Sie sitzt uns in den Knochen, treibt die Schweißperlen auf die Stirn und lässt den Puls bis in die Kehle klettern. Die Angst ist eine faszinierende Emotion, die uns lähmen und auch beflügeln kann. Doch was löst sie aus? Wie fühlt sie sich körperlich an? Und wie beeinflusst sie unser Handeln? PHOBIAGORA nähert sich dieser Emotion über bewegte Bilder und lässt sie in einem Zusammenspiel aus Tanz, Musik und Video greifbar werden. Vier Charaktere stellen sich ihren Ängsten. Sie befragen ihre Biografien, springen über ihre Schatten und konfrontieren auch die Zuschauer mit den vielen Gesichtern der Angst.

Idee, Regie & Choreografie Juliette Villemin
Tanz Kirill Berezovski, Marina Grün, Johannes Walter, Verena Wilhelm
Medien, Raum & Grafik Natalia Paschkewitsch und Nadja Weber
Technische Leitung & Lichtdesign Alexander Joseph
Musikproduktion & Komposition Benedikt Immerz
Kostüme Julia Poerschke 
Fachliche Beratung Dr. Csilla Katrin Körmendy
PR & Produktionsassistenz Marie-Christine Kesting

Termin und Ort 
Permiere 24.10.2018, 20 Uhr, sowie 26. und 27. Oktober um 20:15 Uhr
Theaterhaus Stuttgart (T4), Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart 

Tickets
www.theaterhaus.com
0711 402 07 20

(©Natalia Paschkewitsch)

»Unfreezed. A view from an apartment oder Wer ist eigentlich Theo?« // Katja Erdmann-Rajski

Zwei Frauen in einem Apartment. Die eine bügelt, die andere blättert – eingesunken in ein Sofa – in einer Zeitschrift. Eine irritierend banale Alltagsszene. Eingefroren in die Fotografie »A view from an apartment« des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall. Wer sind diese beiden Frauen? Welches Leben versteckt sich unter dem Berg ungebügelter Wäsche? Was ist die Geschichte? Genau die möchte die Stuttgarter Choreografin Katja Erdmann-Rajski entdecken und tänzerisch umsetzen – gemeinsam mit vier professionellen TänzerInnen und über dreißig tanzinteressierten Menschen im Alter von 16 bis 77 Jahren.

Mitwirkende
Lena Fistarol, Kati Invaste-Barki, Marek Ranic, Pauline Stöhr und über 30 tanzinteressierte Menschen im Alter von 16 bis 77 Jahren

Musik 
J.S. Bach, M. Castelnuovo-Tedesco, M. Schneider-Hollek und Schlager der 70er Jahre

Termine und Ort
27., 28.10.2018, jeweils 20 Uhr, Robert-Bosch-Saal des Treffpunkts Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart, Karten unter: 0711-1873-800 (VHS)

(©Bernd Hentschel)

SAAL FREI Festival 2018 // Lisa Thomas

Mit der Technik „Instant Composition“ kreieren Künstler*innen jenseits hierarchischer Strukturen vor Ort, die Zuschauer sind Zeuge von feinsinnigen, kommunikativen und demokratischen Prozessen. Zu sehen sind vier Performances internationaler Künster*innen im Dialog zwischen Musik, Stimme und Tanz. Erstmals dabei: Instant PIG // Stuttgart, ein interdisziplinäres Kollektiv aus Kunstschaffenden der Freien Szene. Bei einer Lecture-Performance mit Gespräch sind zudem improvisatorische Techniken live zu erleben, zwei Workshops bieten Weiterbildung für Tänzer, Performer und Musiker.

Performances

Das Quintett
Trio Kimmig.Studer.Zimmerlin trifft Lilo Stahl & Michael Shapira
mit Einführung durch Petra Mostbacher-Dix

Lecture Performance
Lilo Stahl und Instant PIG // Stuttgart und Gäste
mit Moderation von Petra Mostbacher-Dix

Jenny Haack und Hui-Chun Lin - Tanz - Stimme - Cello
Meltem Nil - Solo-Performance

Instant PIG // Stuttgart

Workshops

Training in Improvisation
mit Lilo Stahl 

Echo: Musik - Tanz - Improvisation
mit Jenny Haack und Hui-Chun Li

Termine und Ort
27.10.-29.10.2018, Produktionszentrum Tanz+Performance, Tunnestraße 16, 70469 Stuttgart

Tickets und Informationen 
www.saalfrei.com
kontakt@lisa-thomas.de

Frühbucherrabatt bis 10.10.2018

(© Gordon Below)

AmPuls der Freien Szene - TanzTour

Wie arbeiten freischaffende Künstler*innen? Wovon lassen sie sich inspirieren? Wie finden sich die Mitspieler*innen? Auf welche Weise entstehen ihre Stücke? Und: mit welchen Mitteln?

Ganz nah ran an die Protagonist*innen und Entstehungsgeschichten ihrer Kunst führt das neue Format AmPuls der Freien Szene. Den Auftakt machen die Tanzschaffenden mit der TanzTour: Vier Tänzer*innen und Choreograf*innen und ihre Teams laden ein, bei Previews, Lectures, Einführungen oder Annäherungen mitzuerleben, wie ihre neuesten Werke an Form gewinnen, bis sie im Herbst nacheinander Premiere feiern. Die Journalistin Petra Mostbacher-Dix begleitet durch die verschiedenen Formate der TanzTour.

Claudia Senoner&Fabian Chyle alias C&C / ARNO 
Thank you for playing my piece
Preview 
Termine und Ort
14.10.2018, 19:30 Uhr, Projektraum der Freien Szene, Willy-Brandt-Straße 18, Stuttgart

Juliette Villemin & Team PHOBIAGORA
Einführung mit Bewegung
Termine und Ort
24./27.10.2018, 19 Uhr, Theaterhaus, Siemensstraße 1, Stuttgart

Lisa Thomas 
SAALFREI – Interdisziplinäres Festival für Improvisationskunst
Einführung
Lecture-Performance mit Gespräch
Termine und Ort
27.10.2018, 20 Uhr und 29.10.2018, 15:30 Uhr und , Produktionszentrum Tanz+Performance, Tunnelstraße 16, Stuttgart

Eva Baumann & Company #herland
Sneak-Preview mit Gespräch 
choreografische Lesung mit Einführung 
Termine und Ort
2.11.2018, 19 Uhr und 17.11.2018, 19 Uhr, Musik der Jahrhunderte, Siemensstraße 13, Stuttgart

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen