Württembergische Landesbühne Esslingen (WLB)


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Theaterfreunde,

"Der Frauenarzt von Bischofsbrück" geht in die nächste Runde. Am 15. März steht die Premiere der dritten Folge der Live-Hörspiel-Reihe auf dem Programm und verspricht abermals einen ebenso vergnüglichen wie spannenden Abend. Dr. Julius Borg muss sich dieses Mal nicht nur vor den Fängen der Staatsgewalt verstecken, denn nun ist auch noch die Mafia hinter ihm her. Bereits am 5. März gastiert das Theater Aalen mit dem Theaterstück "Am Rand"; das Stück der türkischen Autorin Sedef Ecer setzt sich mit den Themen Migration und Zugehörigkeit auseinander und ist politisch hochaktuell. Die Regisseurin Tina Brüggemann hat es als deutschsprachige Erstaufführung im vergangenen Herbst in Aalen auf die Bühne gebracht. Auch das Landestheater Tübingen kommt mit einem Gastspiel nach Esslingen und zeigt am 7. und 8. März „Ein Tag wie das Leben“ – ein Stück ohne Worte für Zuschauer ab vier Jahren. Der Regisseur Michael Miensopust und die Figurenspielerin und Tanzpädagogin Anne-Kathrin Klatt haben mit Schauspielern des KJT-Ensembles ein Stück der gespielten, getanzten und gefühlten Erinnerungen entwickelt. Außerdem sind am 14. und 15. März Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Uta Stedler an der WLB zu Gast und präsentieren auf der Großen Bühne im Schauspielhaus „Monas Traum“. Darüber hinaus lädt WLB-Schauspielerin Stephanie Biesolt am 20. März erneut zu einem Abend mit dem Titel „Empört euch“ ein und fasst zusammen, was in der letzten Zeit so alles schief lief in Politik und Gesellschaft. Wer lieber am Nachmittag statt am Abend ins Theater geht und außerdem ein Vorliebe für die schwäbische Sprache hat, kommt im März gleich zweimal auf seine Kosten: am 1. März steht am Sonntagnachmittag um 16 Uhr Hermann Essigs „Glückskuh“ auf dem Programm und am 4. März um 15 Uhr Franz Xaver Otts schwäbische Tüftlerkomödie „Hoimetaberau“. Gleich zu Monatsbeginn am 1. März ist die letztjährige Produktion des Seniorenspielclubs der WLB noch einmal zu sehen. „Ich bin gekommen, um zu bleiben“, so der Titel des Abends, der das Weggehen und Ankommen, den Verlust von Heimat und die Erinnerung daran – damals und heute – aus verschiedenen Perspektiven lebendig werden lässt.

Was Sie darüber hinaus im März erwartet, erfahren Sie im aktuellen Newsletter.

Ihre
Württembergische Landesbühne Esslingen

 

NEU: VORVERKAUFSFRIST verlängert auf 60 Tage
Ab 1. März können Eintrittskarten neuerdings bereits 60 Tage vor der jeweiligen Vorstellung sowohl an der Theaterkasse als auch online im Internet gekauft werden.

WLB Interaktiv
Verfolgen Sie unsere Aktivitäten auch auf Facebook oder lassen Sie sich einstimmen auf unsere Produktionen mit den Videotrailern auf unserem Youtube-Kanal. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Kartentelefon (0711) 3512 3044
www.wlb-esslingen.de

 

Inhalt

[1] THEATER AM SONNTAG-NACHMITTAG
[2] DER FRAUENARZT VON BISCHOFSBRÜCK - Folge 3
[3] GASTSPIELE
[4] PRÄSENTATION Seniorenspielclub
[5] EMPÖRT EUCH mit Stephanie Biesolt
[6] FRIEDRICH SCHIRMER zu Gast bei SWR 2
[7] WEITER IM SPIELPLAN
[8] VORSCHAU April

[1] THEATER AM SONNTAG-NACHMITTAG

DIE GLÜCKSKUH
von Hermann Essig
Sonntag, 1. März, 16 Uhr, Schauspielhaus

Alles dreht sich um eine Kuh, die die junge Rebekka, unverhofft schwanger geworden, in ihrer Not stiehlt. Der Diebstahl erweist sich als Coup, denn plötzlich wendet sich das Schicksal zu ihren Gunsten. „Die Glückskuh“ ist ein großartiges Stück über Moral, Neid, Freundschaft, Korruption und Liebe in schwäbischer Mundart.

[2] DER FRAUENARZT VON BISCHOFSBRÜCK - Folge 3

von Alfred Marquart und Herbert Borlinghaus
Ein Live-Hörspiel
Premiere:  Sonntag, 15. März, 20.30 Uhr, Podium 2
Inszenierung: Christine Gnann
Mit: Gesine Hannemann, Christian A. Koch, Marcus Michalski, Martin Theuer
Weitere Vorstellungen "Der Frauenarzt von Bischofsbrück" (Folge 3): Mi 18.3., Fr 27.3., 20 Uhr

Es bleibt brenzlig: Der sympathische Frauenarzt Dr. Julius Borg muss sich nicht nur allein vor den Fängen der Staatsgewalt verstecken, nun ist auch noch die Mafia hinter ihm her. Gemeinsam mit Anna Tortelloni verschlägt es ihn nach Italien – doch die beiden sind nicht die einzigen Reisenden im Nachtzug nach Rom …

Weitere Termine Folge 1 in Esslingen: Fr 6.3., Do 26.3., 20 Uhr
Weitere Termine Folge 2 in Esslingen:  So 8.3., Do 19.3., 20 Uhr; Sa 14.3., 20.30 Uhr
(Alle Vorstellungen - bis auf den 27.3. - sind ausverkauft - Restkarten evtl. an der Abendkasse)

[3] GASTSPIELE

Gastspiel Theater Aalen
AM RAND
von Sedef Ecer
Donnerstag, 5. März, 20 Uhr, Podium 2
Inszenierung: Tina Brüggemann
Ausstattung: Annette Wolf
Musik: Matthias Anton
Mit: Andreas Jendrusch, Susanne Lemke, Luis Lüps, Alice Katharina Schmidt, Ramona Suresh;
Matthias Anton (Musiker)

Tamar und Azad leben auf einer Müllhalde am Stadtrand. Er träumt von Freiheit und Wohlstand, sie vom neuen Fernseher. Sie sind die prototypischen Verlierer der modernen Welt. Doch zwischen den Kulturen suchen und finden sie ihren ganz eigenen Weg ... Die türkische Autorin hat ihre Kapitalismuskritik in ein modernes Märchen verpackt und erzählt davon, "was Urbanität und Globalisierung anrichten und was dies für Menschen am Rande der Gesellschaft bedeutet."


Gastspiel Landestheater Tübingen KJT
EIN TAG WIE DAS LEBEN 4+
Ein Stück ohne Worte von Anne-Kathrin Klatt und Michael Miensopust
Sa 7. , So 8. März, 16 Uhr, Podium 2
Inszenierung: Anne-Kathrin Klatt & Michael Miensopust
Mit: Magdalena Flade und Rupert Hausner

Das Stück handelt von einem alten Paar. Die beiden hängen Wäsche auf – über die Jahre ein eingespieltes Ritual. Sie erinnern sich an längst vergangene Zeiten und Gefühle – und werden dabei wieder jung. Regisseur Michael Miensopust hat das Stück – ganz ohne Worte – gemeinsam mit der Figurenspielerin und Tanzpädagogin Anne-Kathrin Klatt in Szene gesetzt hat.


Gastspiel Ballettschule Stedler
MONAS TRAUM
Sa 14. März, 17.30 Uhr, So 15. März, 11 & 17.30 Uhr, Schauspielhaus

Mona feiert mit zahlreichen Gästen ihren Kindergeburtstag. Sie bekommt nicht nur viele schöne Geschenke, sondern auch Besuch von einem Zauberer. Zu jedem Geschenk zaubert er wundersame Tänze aus dem Hut … Schülerinnen und Schüler der Ballettschule Uta Stedler präsentieren zwischen vier und 24 Jahren tanzen zu Musik von Schostakowitsch, Kabalewski, Glière, Chatschaturjan und zu Volksmusik aus aller Welt.

[4] PRÄSENTATION Seniorenspielclub

ICH BIN GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN
Sonntag, 1. März, 20 Uhr, Podium 1
Künstlerische Leitung: Barbara Brandhuber
Mit: Gerlinde Breitkopf, Brunhilde Kraus, Ursel Kuhnert, Jürgen Lange, Peter Ottenbacher, Helga Schlumberger, Dorit Schmitz-Stürzl, Dorit Schönenberg und Monika Wille

Um das Thema Flucht und Vertreibung geht es in der letztjährigen Produktion des Seniorenspielclubs der WLB. Unter der künstlerischen Leitung von Barbara Brandhuber haben die Spielclub-Mitglieder unter dem Titel “Ich bin gekommen, um zu bleiben” einen szenischen Abend erarbeitet, der das Weggehen und Ankommen, den Verlust von Heimat und die Erinnerung daran – damals und heute – aus verschiedenen Perspektiven lebendig werden lässt.

[5] EMPÖRT EUCH mit Stephanie Biesolt

Freitag, 20. März, 22 Uhr, Podium 1
Die Aufreger der letzten Zeit?! Die WLB-Schauspielerin Stephanie Biesolt fasst erneut zusammen, was so alles schief lief in Politik und Gesellschaft. Vom Kondom-Mangel in Venezuela über abgestürzte Drohnen in Obamas Vorgarten bis hin zur Angst vor ausländischen Waschbären empört sie sich für Sie – in musikalischer Zusammenarbeit mit Sheila K. Eckhardt.
Der Eintritt ist frei.

[6] FRIEDRICH SCHIRMER zu Gast bei SWR 2

Hörfunk-Tipp: Samstag, 21. März, 17.05 auf SWR 2
Friedrich Schirmer im Gespräch mit Karin Gramling

In der Reihe "Zeitgenossen" werden in einem 45-minütigen Gespräch Persönlichkeiten vorgestellt, die auf einen besonderen Lebensweg zurückblicken. Mehr Infos unter SWR 2 Zeitgenossen.

[7] WEITER IM SPIELPLAN

Bitte beachten Sie: Mehr Infos zu den einzelnen Stücken erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Klicken Sie dazu einfach auf den jeweiligen Stücktitel.
 

SCHAUSPIELHAUS

HOIMETABERAU
Vorstellungen in Esslingen: Mi 4.3., 15 Uhr; Mi 25.3., 19.30 Uhr

DIE BAUERNOPER
Vorstellungen in Esslingen: Fr 6.3., Do 26.3., Fr.27.3., 19.30 Uhr

WEIHNACHTEN AN DER FRONT
Vorstellung in Esslingen: Sa 7.3., 19.30 Uhr

THEATERSPORT
Vorstellung in Esslingen: So 22.3., 19.30 Uhr

 

PODIUM 1

FRÜHLINGS ERWACHEN! (Live Fast - Die Young) 14+
Vorstellung in Esslingen: Mo 2.3., 18 Uhr

FAUST
Der Tragödie erster Teil für zwei Schauspieler
Vorstellungen in Esslingen: Mi 4.3., Do 12.3., Sa 21.3., 20 Uhr

ABZÄHLEN 15+
Vorstellungen in Esslingen: Di 10.3., Mi 11.3., Fr 13.3., Fr 20.3., Sa 28.3., 20 Uhr

[8] VORSCHAU April

18.04. Premiere "Ring of Fire - Cash is King!" - eine Hommage an Johnny Cash (Regie: Johan Heß; Mitarbeit: Ulf Deutscher)
19.04. Premiere "Die Kurzhosengang" 10+ (Regie: Jakob Weiss)
23.04. Gastspiel Bundesjugendballett im Rahmen des Podium Festivals
26.04. Gastspiel Kammerorchester Esslingen
30.04. Erstes Abschiedskonzert 2015: Dylan - The Times They Are A-Changin'

THEATERFERIEN vom 30.3. bis einschl. 6.4. (Die Theaterkasse ist in dieser Zeit geschlossen.)

 


Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Der Newsletterdienst für Kulturveranstalter
Mehr lesen