Inhalt

The Death of Stalin

The Death of Stalin


 

The Death of Stalin

Großbritannien 2017, 107 Min., FSK: 12
Regie: Armando Iannucci
D.: Steve Buscemi, Simon Russell Beale, Jeffrey Tambor, Michael Palin

Moskau, 2. März 1953. Ein Mann liegt nach einem Schlaganfall im Sterben. Bald wird er das Zeitliche segnen – und wer es jetzt richtig anstellt, kann seinen Platz einnehmen. Der sterbende Mann heißt Josef Stalin: Generalsekretär der UdSSR, Diktator, Tyrann und Massenmörder. THE DEATH OF STALIN ist eine Satire über die Tage zwischen seinem unrühmlichen Ableben und seiner pompösen Beerdigung: Tage, in denen die Mitglieder des Politbüros mit allen Mitteln darum kämpfen, die Macht zu übernehmen. Tage, in denen sich der ganze Wahnsinn, die Verkommenheit und die alltägliche Unmenschlichkeit des Totalitarismus in allen Facetten offenbart.
 

"Der Film von Armando Ianucci hört nicht auf die üblichen Spielregeln der Satire. Hier werden keine billigen Scherze gemacht. Das Lachen bei diesem bitterbösen und tiefschwarzen Film bleibt einem ein ums andere Mal im Halse stecken – wenn man die Politiker sieht, die nicht an ihr Volk denken, sondern nur daran, wie man selbst am besten überlebt." (Peter Beddies, filmclicks.at)   

The Death of Stalin ist ab Samstag, 14. Juli im Programm.



 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen