3 VERANSTALTUNGEN AN 3 VERSCHIEDENEN ORTEN

Liebe Zentrumsfreundinnen und –freunde,


© Knaus

»Mehr Weltverständnis lässt sich – vorgetragen mit unprätentiöser, heller Intelligenz – nicht so leicht finden«, schreibt Deutschlandfunk Kultur über die Essaysammlung von Jenny Erpenbeck, die unter dem schlichten Titel »Kein Roman« dieses Jahr erschien. Versammelt sind autobiographische Texte über die Kindheit in Ostberlin und die politische, aber auch private Erosion der Widervereinigung, aber auch Beiträge zu Literatur, Kunst, Musik und Politik.
Im Gespräch mit Tilmann Köppe wird sie am Montag, den 10. Dezember um 20 Uhr in der Galerie Alte Feuerwache Einblicke in ihre Gedanken- du Arbeitswelt geben.
Und zum Glück für die Göttinger Abiturient*innen bleibt se noch einen weiteren Tag.

2015 erschien »Gehen, ging, gegangen« - der Roman zur Stunde der Flüchtlingsentwicklung und mittlerweile in die Lektürevorgabe für das Abitur in Niedersachsen aufgenommen. Pünktlich zu den letzten Vorbereitungen für das Abi 2019 wird Jenny Erpenbeck am Dienstag, den 11. Dezember im Theodor-Heuss-Gymnasium mit den Abiturjahrgängen verschiedener Göttinger Schulen ins Gespräch kommen. Es moderieren die Schüler*innen selbst.


© Marcus Höhn

Freitag geht es dann im Literarischen Zentrum weiter:
Sie galt als der heimliche Favorit für den Buchpreis 2018. Die in Argentinien geborene Schriftstellerin María Cecilia Barbetta stellt am Freitag, den 14. Dezember um 20 Uhr im Literarischen Zentrum ihren Roman »Nachtleuchten« vor.  Darin erzählt sie »so kunst- wie humorvoll von unruhigen Zeiten« (ZEIT) ihres Herkunftslandes.
Argentinien 1974, am Vorabend des Militärputsches: Nach dem Tod des Präsidenten Perón verschärft sich die Situation, Terroranschläge erschüttern das Land. Vordergründig berichtet sie nicht von den großen Kämpfen, vielmehr guckt sie wie durch ein Kaleidoskop auf Land und Leute: auf die 12-jährige Theresa, den Automechaniker Julio, den Frisör Celio, allesamt im Einwanderungsviertel Ballester beheimatet. Es moderiert HR-Redakteur Ulrich Sonnenschein.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit!

Herzliche Grüße,
ihr Team des Literarischen Zentrums.

Das komplette Programm finden Sie hier.

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen