HfM: Konzert der Blockflötenklasse

Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde,

gerne weisen wir Sie auf ein Konzert der Blockflötenklasse von Thomas Kügler an der Hochschule für Musik Saar hin:
 

Samstag, 23. Juni 2018, 17 Uhr | HfM Saar Konzertsaal
 
Teatime!
La Serenissima 1600  &  melting pot London 1700
Virtuose Barockmusik aus zwei Kulturmetropolen des 17. und 18. Jahrhunderts
Castello - Corelli - Händel - Mancini - Purcell - Sieber - Turini

Studierende der Klasse Thomas Kügler  Blockflöte / Traversflöte
Laia Blasco-Lopez  Sopran (Gast)
Mechthild Blaumer  Violine
Anne Clement  Viola da gamba
Eri Takeguchi  Cembalo

Venedig 1600: Die Stadt der comedia dell’arte war nicht zuletzt durch ihre berühmten Komponisten, Domorganisten sowie neu gegründeten Theater- und Opernhäuser im 17. Jahrhundert eine Kulturmetropole mit großer Strahlkraft. Bereits seit Beginn des 16. Jahrhunderts blühte in Venedig der Notendruck, herausragende Werke berühmter Komponisten der Renaissance und des Barock wurden in den kunstvollen Notenausgaben gefeiert.
London 1700: Etwa 100 Jahre später ist die aufstrebende englische Musikmetropole ein einzigartiger Drehpunkt und Schauplatz europäischer Musikkultur - ein wahrer „melting pot“, in dem Musiker, Komponisten und ihre Musik aus England, Frankreich, Deutschland oder nicht zuletzt auch Italien aufeinander treffen. Das Musizieren am Hofe, an Theatern oder auch in der häuslichen Kammermusik macht sich vor allem der auflagenstarke Musikverlag des englischen Verlegers John Walsh während der Jahre 1695 - 1730 erfolgreich zunutze. Auffällig in seinem Verlagskatalog und ein Glücksfall für Blockflötisten ist ein enormer „Output“ an Blockflötenmusik: Unzählige Airs, Divisions, Concertos, Solos, Duets, Trios oder geschickt bearbeitete Orchesterwerke und Opern aus der Feder von Arcangelo Corelli (Concerti grossi op.6), Georg Friedrich Händel („Music for the Royal Fireworks“ oder „Rinaldo“) im Kammermusik-Format. Auch 300 Jahre später ist dieser Blockflötenboom und Fundus ein inspirierender Ausgangspunkt für ein virtuoses Kammermusikprogramm, das Originalkompositionen und virtuose Bearbeitungen für Blockflöte(n), Traversflöte(n) und Basso Continuo aus England, Frankreich und Italien vereint.
 

Viel Vergnügen wünscht

Ihre Akademie für Alte Musik